Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü
Niederösterreich, am 02.07.2016

Der Transport der Kaninchen

...von der Zucht in die Tierversuchsanstalt in Himberg.

Jeden Freitag zeitig in der Früh kommen die "Bauern" in den Stall. DieKaninchenkäfige werden geöffnet, und die Tiere, die auf der Waage einbestimmtes Gewicht überschreiten, kommen in Plastikbehälter, von diesenin die Transportkisten.

Mehr als 20 Transportkisten mit jeweils 10 Tieren werden in einen Busverladen, der nicht als Tiertransporter erkennbar ist. Dann geht dieFahrt nach Himberg, wo die verschreckten Kaninchen von denTransportkisten in Käfige der Medizinischen Universität Wien verladenwerden. Die meisten Tiere werden diesen Ort nicht wieder lebendverlassen, sondern im oder nach einem Tierversuch getötet. In denAbfallbehältern neben der Halle befinden sich bereits die toten Körperihrer Leidensgenossen.

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren