Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (15.06.2002)

Wien, am 15.06.2002

Veganmania 5: Station Salzburg

Am 15. Juni fanden sich rund 15 verschiedene Organisationen am Alten Markt in der Innenstadt von Salzburg ein, um bereits ab 9 Uhr in der Früh ihre Standeln im Rahmen des diesjährigen vom VGT mitorganisierten Veganen Sommerfestes in Salzburg zu präsentieren.

Die Stimmung war sehr gut, speziell weil diesmal eine große Bühne aufgebaut worden ist, auf der Musiker aus der Tierrechtsbewegung ihre Kunst darboten. Georg Hemprich (Deutschland), Uli Fischer (Deutschland), Gottfried Simoni (Österreich).

Über Mittag wurde allerdings die Hitze förmlich unerträglich, und die ganze Stadt wurde zur Siesta gezwungen. Erst ab dem späteren Nachmittag kam das Fest wieder in Bewegung.

Sehr positiv an diesem Sommerfest war wieder einmal die Zusammenarbeit aller teilnehmenden Organisationen. Obwohl in der Tierrechts-Szene der interne Streit schon fast sprichwörtlich ist, gab es auf allen Veganen Sommerfesten bisher eine augenscheinliche Eintracht unter den Gruppen. Das Positive des Fests, die einladende Fröhlichkeit, mit der die rein pflanzliche Ernährungsweise nach außen getragen wird, hat scheinbar auch die teilnehmenden Gruppen in ihrem Verhältnis untereinander angesteckt.

Und so war die einhellige Meinung: solche Feste sollte es öfter geben!

... die Feste in St. Pölten, Linz und Wien.

... mehr Bilder.

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren