Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (16.09.2011)

Wien, am 16.09.2011

Kraft tanken im Tierparadies Schabenreith

Ziegen streicheln, Schweinen ihre Bäuche kraulen, mit den Hunden spielen, mit den Katzen schmusen, Kaninchen, Hühner, einfach alle BewohnerInnen des Tierparadieses beobachten, ein Traum vieler TierschützerInnen, der in Schabenreith wahr werden kann

Auf diesem Gnadenhof werden alte, kranke, verwaiste, augesetzte, beschlagnahmte und gequälte Tiere aufgenommen. Mit viel Arbeit, Geduld und Liebe werden die Tiere gepflegt und gewinnen so das Vertrauen zum Menschen zurück. Und genau dieses Vertrauen und diesen Dank spürt man auf Schabenreith ganz deutlich.

Jedes Jahr tanke ich in dieser Umgebung inmitten von unterschiedlichen nichtmenschlichen Lebewesen Kraft und Energie, um mich weiterhin für Tierrechte stark machen zu können.
In dieser kleinen anderen Welt in Schabenreith kann man hineinschnuppern, was ein Zusammenleben ohne Gewalt und ohne Herrschaftsdenken des Menschen bedeuten kann.

Hiermit möchte ich mich bei Harald und Doris bedanken, die sich unermüdlich für Tiere einsetzen und uns die Möglichkeit bieten diese Idylle kennenlernen zu dürfen.

Mehr über den Gnadenhof Schabenreith auf: http://www.tierparadies.at/