Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (31.05.2016)

Vorarlberg, am 31.05.2016

Brutaler Umgang mit Katze in Vorarlberg erschüttert ganz Österreich - VGT fordert mehr Bewusstseinsbildung in Schulen!

Es ist kaum nachvollziehbar, was sich in den Köpfen mancher Kinder und Jugendlicher abspielt.

Wir sind erschüttert, wenn wir von solch einem Fall hören, bei dem Jugendliche ein leidensfähiges Individuum über Stunden quälen und schlussendliche töten. Aber woher kommt diese Empathie -, diese Gefühlslosigkeit?

Was für die meisten Menschen selbstverständlich ist, müssen andere lernen.

Seit Jahren organisiert der VGT - Verein gegen Tierfabriken - Tierschutzunterricht an Schulen. Altersgerecht wird auf die Empfindungs- und Leidensfähigkeit hingewiesen, wird erklärt, welche Bedürfnisse Tiere aller Art haben. So wird das Bewusstsein geschärft, auch langfristig wird innerhalb der Klassen die Sensibilität gegenüber unseren Mitgeschöpfen zum Thema.

Jetzt neu der VGT-Lehrbehelf

Ausgebildete TierschutzlehrerInnen des VGT kommen kostenlos auf Wunsch in Schulen, um Tierschutz zu unterrichten. Gemeinsam mit den SchülerInnen wird diskutiert und Lösungen erarbeitet. Im Laufe der Jahre haben wir ein umfangreiches Materialsortiment für den Schulunterricht erarbeitet, welches vor allem für Volksschulen und Unterstufen ideale Arbeitsblätter für weitere Tierschutzstunden enthält. Diese Sammlung kann nun exklusiv beim VGT bestellt werden!

Dieser sehr umfangreiche Lehrbehelf ist unabhängig von der Bestellung einer/s Tierschutzleher/in und kann von den LehrerInnen selbstständig verwendet werden. Ob Malvorlagen für die Kleinsten oder Tierschutzrätsel oder Diskussionsvorlagen für ältere SchülerInnen, es ist auf 164 Seiten für alle Schulstufen etwas dabei! Die Themen gehen von Haustieren über Schweine, Hühner, Rinder hin zu anspruchsvolleren Themen wie Tiertransporte oder Tierversuche.

Tobias Giesinger vom VGT dazu: "Das Angebot des Tierschutzunterrichtes wird von LehrerInnen und SchülerInnen sehr gerne angenommen. Es ist ein wichtiger Beitrag zur Bewusstseinsbildung und hilft mit, dass aus den jungen Menschen kritische und verantwortungsbewusste Menschen und auch KonsumentInnen werden. Die Zukunft liegt in den Händen unserer Kinder. Wir helfen Ihnen, ihre natürliche Empathiefähigkeit zu entwickeln und zu stärken. Das Ziel ist, dass solche Fälle, wie die aktuelle Misshandlung der Katze, nicht mehr vorkommen!"

Der VGT-Lehrbehelf ist gratis (exkl. Porto) erhältlich!

Bestellkontakt: office@vgt.at oder 01/9291498

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren