Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (04.03.2017)

Linz, am 04.03.2017

ALW Linz, 25.-26. Februar

In einem abwechslungsreichen Programm wurden nicht nur die Geschichte der Tierschutzbewegung und praktische Aspekte ergründet sondern auch lokal aktive Gruppen kamen zu Wort.

In Linz waren beim ALW erstmals mehrere Vereine beteiligt, die ihre Arbeit dort auch präsentieren konnten durch Vorträge und Auflegen von Infomaterial und Büchern. So war es allen BesucherInnen möglich, sich unterschiedliche Aspekte im Tierschutz und der Tierrechtsarbeit anzuhören und vielleicht auch zu entscheiden, wo und wie sie sich selbst beteiligen wollen.

Besonders dankbar sind wir auch für die Unterstützung der Veggies-Linz, die für alle BesucherInnen, Vortragende und OrganisatorInnen ein günstiges Mittagessen und Buffet zubereitet haben.

Mit dabei in Linz waren Lima’s Weg (Lisa Starzengruber), RespekTiere (Christine Schreiner) und VGT (Martin Balluch, Anna Geisler) und vorgestellt durch Vertretungen wurden Happy Shelter, Rainbow Rescue, Streunerkatzen und das Tierparadies Schabenreith.

Auch die Gastrednerin Evelyn Lubbers kam extra angereist, um über Bespitzelung bei AktivistInnen zu sprechen und, wie große Konzerne die Arbeit von NGOs beeinträchtigen können. Dafür stellte sie ihr Buch Secret Manoeuvres in the Dark vor, das auch zum Verkauf angeboten wurde.

Der zweite Tag verlief interaktiver mit Gruppenausarbeitung über eine bessere Vernetzung von Vereinen, unter anderem jene, die am Vortag vorgestellt wurden und einem Infotisch-Rollenspiel, bei denen Frequently Asked Questions bzw. "Comments" durchgespielt wurden. Dabei konnte auch ausprobiert werden, welche Argumentation für unterschiedliche Fragen und Menschen geeignet ist.

Auch Computer Security (Simon Obrovsky) und eine rechtliche Schulung für TierrechtsaktivistInnen (Eberhart Theuer) waren im Workshop dabei und sind wichtig für die Tierrechtsarbeit. Auch für diese Vorträge sind Simon und Eberhart extra angereist!

Der nächste ALW findet am 8. April in Villach statt.

Wir danken allen OrganisatorInnen, Vereinen und Interessierten fürs Kommen und hoffen, dass wir alle oder zumindest viele der neuen Gesichter im Laufe der Zeit wieder antreffen werden!