Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (25.04.2017)

Innsbruck, am 25.04.2017

Wieder zu Gast im Ethikunterricht: VGT-Aktivist, Künstler und Buchautor Chris Moser spricht am Bundes-Oberstufenrealgymnasium Fallmerayerstrasse in Innsbruck

Zum Wiederholten Male kam Chris Moser Ende letzter Woche einer Einladung nach, im Ethikunterricht über Tierethik, Aktivismus und Veganismus zu sprechen

Es war Mosers vierter Besuch des Gymnasiums Fallmerayerstrasse in Innsbruck, wo er in zwei Unterrichtseinheiten vor höchst interessierten Schülerinnen und Schülern der 7a, -b und -c sprach. Vor Gruppen zwischen 10 und 15 hoch interessierten SchülerInnen im Alter von etwa 17 Jahren sprach Chris Moser zwei Unterrichtseinheiten lang über Tierrechte und politisches Engagement im Allgemeinen, sowie seine Arbeit als politischer Künstler, Buchautor und die Tätigkeit beim VGT im Besonderen.

So wurden eingangs einige Grundzüge der Tierrechtsphilosophie umrissen, weit mehr interessierten die Jugendlichen allerdings direkte Aktionsberichte, bis hin zu den Erfahrungen des Künstlers während seiner Gefangenschaft im Zuge der Tierschutzcausa und der darauf folgende 14-monatige Gerichtsprozess. Als Einstieg in das Thema wurde in den vorangegangenen Ethikstunden der preisgekrönte Kinodokumentarfilm "Der Prozess" von Gerald Igor Hauzenberger gezeigt.

Sprichwörtlich vom Hundertsten ins Tausendste entwickelten sich zutiefst positive Gespräche, dass sogar die Pausenglocke am Ende der Stunde überhört wurde. Herzlichen Dank dem engagierten Ethiklehrer sowie dem Bundes-Oberstufengymnasium Innsbruck Fallmerayerstrasse für die Einladung und den interessierten SchülerInnen für die spannenden und interessanten Fragen und Gespräche!