Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (27.06.2017)

Wien, am 27.06.2017

Große 25-Jahr-Feier des VGT im Albert Schweitzer Haus in Wien

Mitglieder, AktivistInnen und WegbegleiterInnen feierten den 25. Geburtstag des Vereins Gegen Tierfabriken bei Sekt, veganem Buffet und vielen Reminiszenzen

1992 wurde der VGT ins Leben gerufen und aus einer kleinen Gruppe von IdealistInnen ist heute ein großer Verein mit 22.000 Mitgliedern, über 30 Angestellten und einem Budget von 1,2 Millionen Euro jährlich geworden. Und was für eine Erfolgsstory die letzten 25 Jahre waren! Am 24. Juni 2017 wurde deshalb Geburtstag gefeiert und sehr viele der Mitglieder, AktivistInnen und WegbegleiterInnen folgten der Einladung ins Albert-Schweitzer-Haus.

In einem einleitenden Vortrag rekapitulierte der langjährige VGT-Obmann Martin Balluch die 21 Meilensteine der Entwicklung des VGT. Dann war das großartige vegane Buffet eröffnet, begleitet von einer Diashow aus 2 ½ Jahrzehnten Tierschutzaktivismus. Als Höhepunkt des Abends präsentierten Johannes Glück und Esther Eze mit Klavier und Gesang eine Reihe von Liedern, begleitet von einem berührenden Tierschutzvideo.

Bis in die Nacht hinein wurde gefeiert und getanzt. Gut 150 Personen füllten dabei das Foyer des Albert-Schweitzer-Hauses. Darunter aber niemand aus den Regierungsparteien, obwohl sie geladen wurden. Die neue Tierschutzministerin war weder bereit, zur 25-Jahr-Feier zu kommen, noch bisher eine Tierschutzdelegation zu empfangen. Doch das tat der Stimmung an diesem Abend keinen Abbruch. 25 Jahre – das war erst der Anfang! Nicht umsonst wird der VGT von Regierungsseite und den Mächtigen des Landes so vehement bekämpft. Josef Pröll hatte ja als Finanzminister sogar öffentlich verkündet, dass der Tierschutz als einziges Thema gemeinnütziger Arbeit keine steuerlich absetzbaren Spenden beziehen darf – weil sonst der VGT unterstützt würde. Begonnen hat die Erfolgsserie mit dem weltweit ersten Pelzfarmverbot 1998 und viele Fortschritte später gelang 2017 das bundesweite Verbot der Gatterjagd.

Auf weitere so erfolgreiche 25 Jahre Kampagnenarbeit!

Unser besonderer Dank gilt der Firma Wilmersburger, deren großzügige Spende dieses Fest zu einem echten Erfolg werden ließ.

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren