Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (02.05.2018)

Wien, am 02.05.2018

EINLADUNG: Demokratie Quo Vadis?

Eine neue Veranstaltungsreihe des VGT holt in den nächsten Monaten politische Akteur_innen, Bürger_innen und NGOs auf die Bühne

Was: Erste Podiumsdiskussion zum Thema Klimawandel
Wann: 2. Mai 2018, 18 Uhr Einlass, 18:30 Beginn (Dauer ca. 2 Stunden)
Wo: SkyDome, Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien

Der VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN organisiert in den nächsten Monaten Podiumsdiskussionen zu vielen Themenfeldern wie Klimawandel, Tierschutzpolitik oder Überwachung mit Vertreter_innen aus den betreffenden Bereichen.

Vertreter_innen der Medien sowie interessierte Bürger_innen sind eingeladen, die Veranstaltungsreihe "Demokratie Quo Vadis?" zu besuchen. Anlass sind neue Vorstöße der Regierung, Polizeibefugnisse auszubauen, Privatsphäre zurückzunehmen und allgemeine Überwachung zum Standard zu machen. Der Eintritt zu allen Terminen ist kostenlos.

Den Auftakt bildet die Podiumsdiskussion zum Thema „Klimawandel“ am Mittwoch, 2. Mai im SkyDome. Wissenschaftler_innen halten den Klimawandel derzeit für die weltweit größte Bedrohung. VertreterInnen aus Wissenschaft, Politik und Zivilgesellschaft diskutieren den Status und die Möglichkeiten, was konkret dagegen unternommen werden kann und was die Bürgerinnen und Bürger selbst beitragen können. An der Diskussion teilnehmen werden Helga Kromp-Kolb (BOKU), FPÖ, System Change not Climate Change, Vegane Gesellschaft Österreich, GLOBAL 2000 und Greenpeace, die Moderation übernimmt Martin Balluch vom VGT.

Weitere Termine: Tierschutzpolitik (8. Mai), Überwachung (5. Juni)

Mehr Infos: vgt.at/demokratie

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren