Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü
Wien, am 04.06.2018

EINLADUNG: Podiumsdiskussion „Demokratie – Quo Vadis?“ zum Thema Überwachung

Beim nächsten Termin der Diskussionsreihe des VEREINS GEGEN TIERFABRIKEN erkunden die Podiumsgäste, was eine gesunde Demokratie braucht, um zu funktionieren.

Wann: Dienstag, 05. Juni, 18 Uhr Einlass, 18:30 Beginn (Dauer ca. 2 Stunden)

Wo: SkyDome, Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien

Wir haben staatliche Institutionen wie Parlament, Gerichte und Polizei eingeführt, um gemeinsame Interessen wie Redefreiheit und Sicherheit zu wahren. Die Idee der Demokratie ist, dass wir uns als Volk durch selbst verwaltete Institutionen organisieren. Dennoch scheinen unsere Institutionen zunehmend unsere Anliegen zu übergehen und hauptsächlich den Interessen weniger wohlhabender Individuen und Unternehmen zu dienen. Die Rechte und Möglichkeiten der Zivilgesellschaft bleiben zunehmend auf der Strecke.

Wir ergründen am Podium, welche Regeln in einer demokratischen Gesellschaft konstruktiv sind. Welche Freiheiten sind für unsere Selbstbestimmung essentiell? Statt einer Auflistung von Problemen versuchen wir eine lösungsorientierte Diskussion. Wie können wir zu einer Gesellschaft mit verantwortungsvoll selbstbestimmten Bürger_innen werden?

„Wer in der Demokratie schläft, wacht in der Diktatur auf!“ (Johann Wolfgang von Goethe)

 

Podiumsgäste:

Angelika Adensamer von Epicenter.works

Johannes Jarolim, SPÖ-Justizsprecher

Hans Gerhard Zeger von ARGE Daten

Alma Zadic, Liste Pilz-Sicherheitssprecherin

Markus Kainz von den Big Brother Awards

 

Weitere Termine: Wie wichtig ist die Zivilgesellschaft? (13. Juni), Demofreiheit (18. September)

Mehr Infos: https://vgt.at/demokratie

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren