Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Demokratie

Es mag überraschen, dass eine ethisch motivierte Vereinigung, die sich auf Tierschutz spezialisiert hat, in ihren Zielen auch die politische Bildung der Bevölkerung im Sinne der Grundsätze der österreichischen Bundesverfassung verfolgt. Die Antwort ist einfach: Wir haben als engagierte BürgerInnen die Erfahrung gemacht, von welch essentieller Bedeutung die Wahrung der Grundsätze der Bundesverfassung für unsere Aktivität ist und wir vermissen den Ethos, sich diesen Idealen verpflichtet zu fühlen, sowohl in der Bevölkerung als auch bei VertreterInnen der Verwaltung, der Justiz und der Politik.

Auch vereinsintern ist für den VGT Demokratie und die aktive Mitgestaltung des Vereins durch die Basis ein wichtiger und entscheidender Wert. Demokratie ist für den VGT keine leere Worthülse sondern gelebte Realität.

Chronologie Demokratie

Repression Thema auf 6. Konferenz der Zivilgesellschaft

Repression Thema auf 6. Konferenz der Zivilgesellschaft

VGT-Obmann wurde eingeladen, einen Hauptvortrag über die polizeilichen Ermittlungen gegen den Tierschutz zu halten

Transparent "Stopp Staatsterror gegen Tierschutz" am Schloss Schönbrunn

Transparent "Stopp Staatsterror gegen Tierschutz" am Schloss Schönbrunn

Anlässlich des großen Konzerts im Schlosspark hängten Unbekannte dieses Spruchband in prominenter Position über den Eingang

Podiumsdiskussion zur Polizeirepression an der Universität für Bodenkultur in Wien

Podiumsdiskussion zur Polizeirepression an der Universität für Bodenkultur in Wien

Auf Einladung der Studierendenvertretung sprachen Betroffene und die Initiative zu §278a

Flashmob im Museumsquartier

Flashmob im Museumsquartier

Einige Menschen hatten ein Pflaster mit dem Aufdruck §278a über den Mund geklebt

Öffentlichkeit über polizeiliche Abschlussberichte empört

Öffentlichkeit über polizeiliche Abschlussberichte empört

Nach Veröffentlichung der Abschlussberichte auf der VGT-Webseite gingen zahlreiche Protestbriefe an die Justizministerin, sie möge das Verfahren umgehend einstellen

Kunstausstellung thematisiert letztjährige Verhaftungen!

Kunstausstellung thematisiert letztjährige Verhaftungen!

Während der erste Jahrestag der letztjährigen landesweiten Verhaftungen in der Tierrechtsbewegung österreichtweit mit Vorträgen und Aktionen thematisiert wird, wird im Turmmuseum von Schloss Landeck, im Tiroler Oberland vom 21. Mai 2009 bis zum 26. Oktober 2009 die Kunstinsallation HAFTRAUM 09 präsentiert

Tierschutzcausa: Aktion vor dem Justizministerium und der Wr. Neustädter Staatsanwaltschaft

Tierschutzcausa: Aktion vor dem Justizministerium und der Wr. Neustädter Staatsanwaltschaft

YouTube Film zur Aktion mit Stellungnahmen von Herrn DDr. Martin Balluch und Mag. Kurt Schmidinger

Protest in Wr. Neustadt: Die Staatsanwaltschaft lügt!

Protest in Wr. Neustadt: Die Staatsanwaltschaft lügt!

30 TierschützerInnen mit Pinocchio-Nasen versammelten sich heute früh friedlich vor der Staatsanwaltschaft