Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Legehennen

Legehennen erblicken in tristen Fabriksgebäuden überdimensionierter Brütereien das Licht der Welt. Sofort nach dem Schlüpfen werden sie nach Geschlechtern getrennt. Die männlichen Küken werden noch am gleichen Tag „entsorgt“: vergast, geschreddert oder in den Mülleimer geworfen. Für sie gibt es keinen Platz in der modernen Eierindustrie. Die Hennen werden für einige Monate zu Legemaschinen degradiert. Sobald ihre Leistung abnimmt, werden auch sie getötet.

Chronologie Legehühner

VGT rettet kranke Hühner aus illegaler Legebatterie

VGT rettet kranke Hühner aus illegaler Legebatterie

Legebatterie ist kein Einzelfall. 91% aller Legebatterien Österreichs sind signifikant überbelegt. "Wären die Hühner in den Käfigen geblieben, wären sie bald gestorben", sagt die Tierärztin bei der Erstversorgung

Flächendeckende Gesetzesbrüche in heimischen Legebatterien

Flächendeckende Gesetzesbrüche in heimischen Legebatterien

VGT veröffentlicht bisher größte Untersuchung der Legebatterien Österreichs

VGT Osterdemo am Stephansplatz in Wien

VGT Osterdemo am Stephansplatz in Wien

75% der Legehühner in Österreich müssen noch immer in Legebatterie-Käfigen leben

NÖ: Erfolg nach 4 Stunden Bürobesetzung

NÖ: Erfolg nach 4 Stunden Bürobesetzung

LH sagt zu, für ein bundesweites Legebatterieverbot im Rahmen des Bundestierschutzgesetzes einzutreten

NÖ: VGT besetzt Büro

NÖ: VGT besetzt Büro

Am 25. März 2003 um 9.30 Uhr früh besuchten 15 AktivistInnen des Verein Gegen Tierfabriken (VGT) spontan den Landeshauptmann von NÖ.

NÖ: 7 schwer kranke Hühner aus Legebatterie gerettet

NÖ: 7 schwer kranke Hühner aus Legebatterie gerettet

Aufgrund eines anonymen Hinweises betrat der Verein Gegen Tierfabriken am 15. März 2003 die Legebatterie von Florian Zichtl, Kleinsierning 1, 3231 St. Margarethen und rettete 7 Hühner,

Fast keine Tierquälerei bei Hühnerbaron?

Fast keine Tierquälerei bei Hühnerbaron?

Anlässlich der UVP-Verhandlung am 9.10.2002 wegen der Aufstockung des Legehennenbetriebs in Käfighaltung in Seitenstetten/NÖ muss man zum Schluss gelangen, dass es bei der hiesigen Gesetzeslage weder eine richtige Kontrolle noch adäquate Grenzwerte für Tierfabriken gibt.

Der burgenländische Landtag zementiert die Käfighaltung für Legehühner

Der burgenländische Landtag zementiert die Käfighaltung für Legehühner

Die SPÖ Burgenland schließt sich dem Antrag der Grünen für ein Käfigverbot ab 2008 nicht an, und stimmt statt dessen mit der ÖVP für "möblierte", vergrößerte Käfige mit 6 Jahren Übergangsfrist.

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren