Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Schweine

In Österreich gibt es Schweinefabriken mit einem „Output“ von 20.000 Schweinen im Jahr. In diesen Fabriken ist der Umgang mit den Tieren vollautomatisiert: von der Luftzufuhr über die Nahrung bis zur Entfernung der Gülle. Der Mensch ist eigentlich nur noch dafür zuständig, das Funktionieren der Maschinen zu überwachen. Für kranke Tiere gibt es keine tierärztliche Untersuchung. Wenn sie sterben, werden ihre Körper – vorausgesetzt ihr Tod fällt bei einem Kontrollgang überhaupt auf – entfernt und entsorgt.

Chronologie Schweine

Seit 10 Stunden Blockade des Landwirtschaftsministeriums

Seit 10 Stunden Blockade des Landwirtschaftsministeriums

40 TierschützerInnen wollen an Ort und Stelle bleiben, bis Berlakovich ernsthaften Vorschlag zur Einschränkung von Abferkelgitter-Kastenständen macht

JETZT: Polizei räumt Tierschutz-Blockade des Landwirtschaftsministeriums

JETZT: Polizei räumt Tierschutz-Blockade des Landwirtschaftsministeriums

Etwa 100 WEGA-Beamte beginnen damit die an den Eingangstoren zum Landwirtschaftministerium angeketteten TierschützerInnen loszuschneiden. Auch die auf den beiden Dreibeinen (Tripods) hängenden Aktivisten sollen entfernt werden.

14 1/2 Stunden Blockade des Landwirtschaftsministerium nicht gebrochen

14 1/2 Stunden Blockade des Landwirtschaftsministerium nicht gebrochen

8 TierschützerInnen blockieren weiterhin 4 Eingangstore: verzweifeltes Engagement zum Schutz der Tiere versus Profitsucht der Tierindustrie, die mit Brachialgewalt durchgesetzt werden soll

1000 Schweine verbrennen wegen fehlendem Brandschutz!

1000 Schweine verbrennen wegen fehlendem Brandschutz!

Unfassbare Tragödie in neuer Schweinemastanlage in Niederösterreich!

Großer Erfolg für Schweine im Ländle

Großer Erfolg für Schweine im Ländle

Auswirkungen auf Gesamtösterreich naheliegend!

Vorarlberger Nachrichten organisieren Podiumsdiskussion zur Schweinehaltung

Vorarlberger Nachrichten organisieren Podiumsdiskussion zur Schweinehaltung

In einer Pressekonferenz am 23. August deckte der VGT immenses, flächendeckendes Schweineleid in Vorarlberg auf, das Medienecho war enorm

Schweinehaltung im Ländle: enormes öffentliches Interesse

Schweinehaltung im Ländle: enormes öffentliches Interesse

Seit der Veröffentlichung der Zustände in der Schweinehaltung spricht ganz Vorarlberg über dieses Thema

Vorarlberg: Studie zur Schweinehaltung zeigt katastrophale Missstände auf

Vorarlberg: Studie zur Schweinehaltung zeigt katastrophale Missstände auf

Der Zustand der Schweinehaltung in Vorarlberg bestätigt die untragbare Situation in Gesamtösterreich.

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren