Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Blogs

Jahr:
Kategorie:
Thema:
Darstellung:
Enthält:

Singvogelfang: Stellungnahme zur geplanten Novelle

Singvogelfang: Stellungnahme zur geplanten Novelle

Stellungnahme des VGT zum Entwurf der "1. Novelle der Tierschutzverordnungen"

Die Kontinuität von Bewusstsein

Die Kontinuität von Bewusstsein

Das naturwissenschaftliche Argument für Tierrechte

Memorandum zum Defizit im Vollzug der Tierschutzgesetze

Memorandum zum Defizit im Vollzug der Tierschutzgesetze

Am 10. April 2003 wurde im Rahmen der Parlamentsenquete von ExpertInnen moniert, dass nur 1 von 5000 Übertretungen der Tierschutzgesetze geahndet werden. Im neuen Bundestierschutzgesetz sollte daher der Vollzug sichergestellt werden. Nach 6 monatiger Erfahrung mit diesem Gesetz muss aber leider festgestellt werden: in Österreich werden Tierschutzgesetze nicht eingehalten, sondern einfach ignoriert und nicht ernst genommen. In Österreich herrscht Anarchie in der Tiernutzung.

Das neue Bundestierschutzgesetz - ein historischer Erfolg!

Das neue Bundestierschutzgesetz - ein historischer Erfolg!

Wermutstropfen bleibt vor allem die Schweinehaltung - Österreichs größter Nutztierhaltungsbereich.

Bundespräsidentschafts-Wahlkampf: Fragen zum Tierschutz

Bundespräsidentschafts-Wahlkampf: Fragen zum Tierschutz

Fragen und Antworten von Heinz Fischer und Benita Ferrero-Waldner

Stellungnahme des VGT zum Entwurf des Bundestierschutzgesetz

Stellungnahme des VGT zum Entwurf des Bundestierschutzgesetz

Der vorliegende Entwurf für ein Bundestierschutzgesetz ist ein Rahmengesetz, dessen wesentliche Qualität aber noch von den konkreten Verordnungen abhängt. Eine klare Vorgabe im Gesetz für die Verordnungen ist daher dringend erforderlich.

Tier und Recht in Österreich

Tier und Recht in Österreich

Vor dem österreichischen Gesetz sind nicht-menschliche Tiere Sachen. Sie gelten als nicht rechtsfähig, in ihrem Namen kann kein Gerichtsprozess geführt werden und sie haben keinerlei Rechte. Vielmehr sind sie Eigentum menschlicher EigentümerInnen.

Interview mit Tom Regan

Interview mit Tom Regan

Auf das junge Gemüse kommt es an

Tom Regan: Philosophie der Tierrechte

Tom Regan: Philosophie der Tierrechte

Prof. Regan ist seit über 20 Jahren Professor für Philosophie an der Universität von North Carolina State. Er hat für seine zahlreichen Publikationen zu den Themen von Ethik, Moral und Religionsphilosophie diverse Auszeichnungen erhalten. Sein wichtigstes Werk zum Thema Tierrechte ist das 1983 erschienene Werk "The Case for Animal Rights", das nächstes Jahr auch auf deutsch erscheinen wird.

Offizielle Enthüllung: "Tierfabriken ohne Medikamente unmöglich"

Offizielle Enthüllung: "Tierfabriken ohne Medikamente unmöglich"

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren