Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Stopp den Nerzfarmen in Europa!

Wenn die Europäische Kommission anerkennt, dass es sich beim amerikanischen Nerz um eine invasive Art handelt, wäre dies der entscheidende Schritt zu einem pelzfarmfreien Europa.

Bisher haben 13.508 Personen diese Petition unterstützt. Bitte hilf mit, unser Ziel von 15.000 Unterschriften zu erreichen!
Ihre Daten
554
Datenschutzhinweis.
Der Petitionstext zum Ausdruck.

Die Europäische Kommission diskutiert derzeit über die Aufnahme des amerikanischen Nerzes in die Liste der invasiven, gebietsfremden Arten. Das Halten und Züchten solcher Arten ist verboten, weil sie, wenn sie entkommen, eine erhebliche nachteilige Auswirkung auf die Umwelt haben.

Der amerikanische Nerz verdrängt gefährdete heimische Arten und stellt eine große Gefahr für bodenbrütende Vögel dar. Es handelt sich unzweifelhaft um eine invasive Art, doch die Pelzlobby hat bisher eine Aufnahme in die Liste erfolgreich verhindert. Über 80 % der Tiere in den Pelzfarmen in Europa sind amerikanische Nerze. Eine Listung wäre also ein wichtiger Schritt zu einem europaweiten Pelzfarmverbot.

Die Unterzeichnenden fordern die Aufnahme des amerikanischen Nerzes in die Liste der invasiven Tierarten.

Diese Petition richtet sich an das österreichische Landwirtschaftsministerium und die österreichische Vertretung in der Europäischen Kommission.

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren