Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Petition: Keine Gatterjagd in Niederösterreich!

520 Personen haben bisher diese Petition unterzeichnet.
Ihre Daten

Der Petitionstext zum Ausdruck. Mit dem Unterschreiben des Manifests erlauben Sie dem VGT, Sie zu kontaktieren. Wir achten Ihre Privatsphäre.

Die Unterzeichnenden fordern ein endgültiges Verbot der Gatterjagd in Niederösterreich!

Sehr geehrter Herr Landesrat und Vizelandeshauptmann Stephan Pernkopf,

Niederösterreich ist nun tatsächlich das allerletzte Bundesland Österreichs, das noch die Gatterjagd erlaubt. Dabei werden Wildtiere, vor allem Wildschweine und Hirsche, im umzäunten Gelände gezüchtet, damit zahlende Jagdgäste leicht und ohne viel Aufwand große Trophäen erbeuten können.

Jagdgatter sind ein Relikt aus der Feudalzeit. Nach heutigem Verständnis muss sich die Jagd an Ökologie und Tierschutz orientieren. Umzäunungen von Jagdrevieren haben mit Ökologie nichts zu tun, sie verhindern vielmehr die freie Bewegung der Wildtiere und den genetischen Austausch. Überhöhte Populationen führen zu hohen Schäden am Wald, der in seiner Erholungswirkung und als Sauerstofflieferant von großem öffentlichen Interesse ist.

Ein wissenschaftliches Gutachten von Wildbiologin Dr. Karoline Schmidt hat ergeben, dass die Treibjagd im umzäunten Gelände als Tierquälerei zu bezeichnen ist. Auf Basis dieser Überlegungen haben kürzlich auch das Burgenland und Wien ein Gatterjagdverbot erlassen, Salzburg will ihnen in dieser Hinsicht folgen. Wir, die UnterzeichnerInnen, bitten Sie, in Niederösterreich ebenfalls zeitnah ein Verbot von Jagdgattern zu erlassen.

Diese Petition richtet sich an die Niederösterreichische Landesregierung.