Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (03.09.2012)

Wien, am 03.09.2012

Exotenhaltung - ein Leben in Gefangenschaft

Bericht einer Aktivistin

„Vor einigen Jahren habe ich von meiner Großtante drei griechische Landschildkröten geerbt. Ich wußte gar nichts über diese Tiere und musste mich erst schlau machen. Zahlreiche Fachbücher, Artikeln aus dem Internet und auch Gespräche mit Fachleuten haben mir geholfen, Einblick in das faszinierende Leben dieser Tiere zu bekommen. Durch Beobachtung habe ich auch einiges über das Verhalten der Schildkröten gelernt.

Die Schildkröten leben im Sommer im Garten in einem großen Areal. Im 2. Jahr habe ich entdeckt, dass meine Schildkrötenfrau ein Loch gegraben hat und fünf Eier legte. Ich war begeistert, alle meinten, diesen Tieren geht es gut, wenn sie sich sogar fortpflanzen. Vorsichtig habe ich die Eier ausgegraben und sie wurden in einem Brutschrank ausgebrütet und schon lebten acht Schildkröten bei mir im Garten. Obwohl das Gehege sehr groß ist, habe ich immer beobachtet, dass die Tiere am Gehegezaun entlang herumgingen. Deshalb machte ich das Gehege noch größer, doch die erhoffte Änderung blieb aus.

Im darauffolgenden Jahr legte die weibliche Schildkröte erneut Eier. Viele Menschen rieten mir, dass ich sie wieder ausbrüten lassen soll, um sie danach zu verkaufen. Damit könnte ich Geld machen.

Doch ich weigerte mich. Ich möchte keine Schildkröten aufziehen, wo ich genau weiss, dass sie ihr restliches Leben in Gefangenschaft leben müssen. Einen guten Platz für die Tiere zu finden, schien mir schier unmöglich.

Kaum jemand hat mich verstanden, aber für mich war es die einzigmögliche Lösung.

Ein Leben in Gefangenschaft – in einem auch noch so schönen Gehege – möchte ich niemanden zumuten.“

Am Sonntag, den 2. September, war wieder die Exotica in St. Pölten.

Wieviele Tiere werden hier als Ware angesehen, die ein Leben in Gefangenschaft fristen müssen?

Bitte kaufen Sie keine exotischen Heimtiere!

Unterstützen Sie keine Exotenbörsen!

Haben Sie ein Herz für Exoten!