Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (19.07.2016)

Niederösterreich, am 19.07.2016

Kaninchen-Quälerei: VGT fordert Schließung der Tierversuchszucht!

Protest-Demo vor dem Natschbacher Gemeindeamt sowie der Kaninchen-Horror-Halle am Donnerstag, den 21.Juli 2016 um 16:30

Kürzlich wurden verstörende Fotos und Videos einer niederösterreichischen Tierversuchs-Kaninchen-Zuchtstation veröffentlicht. Ein Video zeigt den Bauern, wie er ein Kanichen zuerst schlägt und dann mit dem Fuß zertritt!! Kaninchen mit kahlen Stellen im Fell aufgrund Erkrankungen als Folge der schlimmen Haltungsbedingungen sitzen zahlreich in den kleinen Käfigen.

Der Bauer weist jede Schuld von sich und bekommt auch noch Unterstützung vom ÖVP-Vizebürgermeister der Gemeinde Natschbach, der die zweifelsfrei nachweisbaren Anschuldigungen in den NÖN folgendermaßen beurteilt: "Die Vorwürfe sind reiner Schwachsinn." Die Schützenhilfe verwundert nicht, ist doch der Betreiber selbst Mitglied der ÖVP.

David Richter vom VGT ist besorgt:"Die Tierquälerei ist offensichtlich, aber scheinbar greift hier niemand ein! Stattdessen wird Freunderlwirtschaft betrieben und Gesetzesübertretungen bagatellisiert! Die Medizinische Universität weist die Verantwortung von sich, obwohl alle Kaninchen dorthin geliefert werden."

Zwei Wochen nach der Veröffentlichung kommt von dort noch immer folgende Antwort, Zitat: "Die MedUni Wien wird den Vorwürfen gegen den Züchter in Niederösterreich jedoch dennoch nachgehen, auf eine Aufklärung drängen und im Falle einer Bestätigung dieser Vorwürfe selbstverständlich entsprechende Schritte setzen."

Ein sehr schwaches Schuldeingeständnis und kein glaubwürdiges Bekenntnis, die sinnlose Tierquälerei zu beenden!

Der VGT hat Anzeige wegen Tierquälerei und Verstößen gegen das Tiertransportgesetz erstattet und drängt auf sofortige Konsequenzen!

Der Aufschrei in der Bevölkerung und in sozialen Medien ist groß, deshalb organisiert der VGT einen Protestumzug vom Gemeindeamt bis zur Kaninchen-Hölle, um die Schließung dieses Betriebes zu fordern!
www.vgt.at/stopptierversuche

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren