Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (23.11.2016)

Wien, am 23.11.2016

Ankündigung: Morgen Donnerstag Auftaktaktion für VGT Tiertransportkampagne

VGT fordert eine maximale Transportdauer von 8 Stunden für alle Tierarten

Wann: Donnerstag 24.11.2016, 10 Uhr
Wo: Bundesländerplatz (Mariahilfer Straße/Ecke Neubaugasse)

Ein als Tiertransporter gestalteter LKW soll das Leid der Tiere in der Großstadt sichtbar machen. Stellvertretend für die Tiere machen als Rinder verkleidete AktivistInnen mit Sprechblasen darauf aufmerksam, was ihnen während dieser Transporte angetan wird. Aus dem LKW sind rufende Kälber zu hören, die von Originalaufnahmen aus österreichischen Tiertransportern stammen.

In einer Petition fordert der VGT eine maximale Transportdauer von 8 Stunden für alle Tierarten: zur Petition

Am kommenden Montag wird in einer Pressekonferenz anhand neuer Recherche-Ergebnisse das Schicksal österreichischer Kälber thematisiert.