Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Videos & Fotos

Jahr:
Kategorie:
Thema:
Darstellung:

Neuer Videofilm aus Österreichs Putenmastfabriken!

Neuer Videofilm aus Österreichs Putenmastfabriken!

Aktuelle Aufnahmen zeigen die Tierquälerei in der industrialisierten Putenproduktion: Schnabelkürzen, tiefe Kotschichten, Qualzucht, Kämpfe und Verletzungen unter den Tieren

Schweine ohne Namen

Schweine ohne Namen

In dieser neuen VGT-Dokumentation wird gezeigt, welche Bedürfnisse und Fähigkeiten Schweine eigentlich haben. Doch wir sehen auch, wie unsere Gesellschaft heute mit Schweinen umgeht.

Dauerflutlicht in Österreichs Putenmastbetrieben!

Dauerflutlicht in Österreichs Putenmastbetrieben!

70% der kontrollierten Putenfabriken in Kärnten, Niederösterreich, Oberösterreich und dem Burgenland hatten die Nacht hindurch Licht brennen – Anzeigen!

Neuer Film zu VGT-Pelzaktion am Wiener Stephansplatz!

Neuer Film zu VGT-Pelzaktion am Wiener Stephansplatz!

Eine Pelzmodenschau der anderen Art: 4 Models am Catwalk mit Pelzaccessoirs, dazwischen ein gehäuteter Fuchs aus einer tschechischen Pelzfarm

Video von Diskussion: Tiernutzung versus Autonomie

Video von Diskussion: Tiernutzung versus Autonomie

Prof. Grimm vom Wiener Messerli Institut und VGT-Obmann Martin Balluch diskutieren das Buch "Der Hund und sein Philosoph"

World Love For Dolphins Day 2015

World Love For Dolphins Day 2015

Einen Tag vor Valentinstag am 13. Februar findet der „World Love For Dolphins Day“ statt. An diesem Tag machen TierschützerInnen weltweit auf das grausame Delfinmassaker in Taji aufmerksam.

Beobachtung der Gatterjagd im Lainzer Tiergarten 2010

Beobachtung der Gatterjagd im Lainzer Tiergarten 2010

Dieses Video zeigt deutlich welche Tierquälereien die Jägerschaft verursacht.

Anzeige gegen Jagdgatter Josef Pröll wegen Hochwassergefährdung

Anzeige gegen Jagdgatter Josef Pröll wegen Hochwassergefährdung

Video zeigt: durch hohe Wilddichte im Gatter wurde Waldboden zerstört und kann kein Wasser mehr speichern - 50 Mill l/Stunde fließen ins Tal, Auffangbecken wird nötig