Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (23.04.2004)

Ausgestaltete Legebatterie

Fotos der ausgestalteten Legebatterie in Zaina, Niederösterreich

 

weitere Informationen

 

 

Lange Gänge mit Käfigreihen

 

Das vorgeschriebene Scharrmaterial:
eine kleine verkotete Plastik"gras"matte

 

Ausgestaltung: "Scharrmaterial", "Sitzstange" und "Nest".

 

Das "Nest": mit Plastikstreifen verhängter Käfigteil.
Die sogenannte "wärmende Teflonmatte"
ist ein vollständig durchlöchertes hauchdünnes Kunstoffgitter

 

Aufgrund der Enge drängen sich ständig mehrere Hühner im "Nest".

 

 

Letztlich genausowenig Platz für die Hühner wie in der konventionellen Legebatterie

 

Die Hühner sind teilweise federlos.

 

Halbtotes Huhn wird von Artgenossinnen im Käfig niedergetrampelt

 

Totes, bereits verrottendes Huhn.

 

 

Extrem hohe Besatzdichte in den Käfigen.

 

 

 

 

 

 

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren