PRESSE NEWS NEWS 2012
Druckversion: mit Bildern | nur Text
NEWS 2012

 

Die aufgerufene Seite konnte nicht gefunden werden.

 


Das könnte Sie auch interessieren:

18.08.2014

Spendenaufruf: EUR 11.000,-- fehlen für Schadenersatzklage Tierschutzprozess

Seit mehr als sechs Jahren werden die ehemals angeklagten TierschützerInnen des VGT massiv in ihrem Leben beeinträchtigt: Nach U-Haft, jahrelanger Hauptverhandlung und Freisprüchen aller Angeklagter in allen Punkten - die letzten im Mai dieses Jahres - verweigert die Republik Österreich den Schadenersatz. Die individuellen Amtshaftungsklagen gehen aber mit weiteren hohen Kosten einher.

11.08.2014

Österreichweit: Nackte Menschen als Delikatessen in Fleischtassen

Tiere als Billigware? Der Verein Gegen Tierfabriken weist in öffentlicher Aktion darauf hin, dass Tiere mehr als nur Lebensmittel sind

08.08.2014

Internationaler Tag der Katzen

In Österreich leben etwa eineinhalb Millionen Katzen. Sie sind damit die beliebtesten Haustiere der ÖsterreicherInnen. Viele Katzen genießen ein königliches Leben und werden wie ein vollständiges Familienmitglied umsorgt. Doch ein großer Teil der Katzen zieht den Kürzeren und landet auf der Straße oder in überfüllten Tierheimen.

04.08.2014

Schluss mit dem Ponykarussell!

Im Wiener Prater und auf zahlreichen Stadtfesten und Jahrmärkten gibt es noch immer Pony- und Pferdekarusselle. Lebewesen werden hierbei stundenlang in ein Karussell gespannt und sollen als Attraktion gewertet werden. Für die betroffenen Tiere ist dies aber mit furchtbaren Einschränkungen und schmerzhaften Belastungen verbunden.

23.07.2014

Ausgesetzte Haustiere im Sommer

Die Sommermonate Juli und August schreiben auch heuer wieder traurige Rekorde. Jährlich werden zur Urlaubszeit die meisten Haustiere ausgesetzt. Man findet sie an Autobahnraststationen oder sogar bei Müllplätzen angekettet.

Petition - Hühner in Gefahr

Petition gegen Hühner- und Putenqual

Unser so genannter "Tierschutz"minister Alois Stöger (SPÖ) plant zur Zeit einen Supergau für den österreichischen Tierschutz: Er möchte noch mehr Hühner und Puten in die Masthallen stopfen als bisher - anscheinend als Tauschhandel für einen früheren Gefallen der ÖVP!

Wir sind vehement dagegen, Tierwohl im politischen Tauschgeschäft zu verschachern!

Unterschreiben Sie jetzt und setzen Sie damit ein Zeichen gegen das unmenschliche Vorhaben des österreichischen Tierschutzministers!


© 1996-2014 Verein Gegen Tierfabriken - Impressum - Haftungsausschluss - log in -

Druckversion: mit Bildern | nur Text  Seitenanfang