Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (04.05.2018)

Wien, am 04.05.2018

EINLADUNG: Podiumsdiskussion zum Thema TIERSCHUTZPOLITIK: Demokratie Quo Vadis?

Die Tierschutzsprecher aller Parteien stellen sich der Diskussion

Was: Podiumsdiskussion zum Thema TIERSCHUTZPOLITIK
Wann: Dienstag, 8. Mai 2018, 18 Uhr Einlass, 18:30 Beginn (Dauer ca. 2 Stunden)
Wo: SkyDome, Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien

Der VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN organisiert in den nächsten Monaten Podiumsdiskussionen zu verschiedenen Themenfeldern der Demokratie mit Diskussionsteilnehmer_innen aus der Politik und den betreffenden Arbeitsbereichen. Die nächste Podiumsdiskussion am Dienstag, 8. Mai, findet zum Thema Tierschutzpolitik statt. Gemeinsam mit geladenen Vertreter_nnen aus allen Parteien wird die Frage erörtert, welche Rolle der Tierschutz in der laufenden Legislaturperiode spielen wird.

Podiumsgäste am 8. Mai:
ÖVP-Tierschutzsprecher Franz Eßl
FPÖ-Tierschutzsprecher Josef A. Riemer
SPÖ-Tierschutzsprecher Maurice Androsch
Liste Pilz-Tierschutzsprecher Sebastian Bohrn Mena
Grüner Tierschutzsprecher Rüdiger Maresch
Martin Balluch (Moderation)

Medienvertreter_innen und interessierte Personen werden eingeladen, der Veranstaltungsreihe „Demokratie Quo Vadis?“ beizuwohnen und sich über Themen, die Österreich in der nächsten Zeit bewegen werden, zu informieren. Einer kritischen Auseinandersetzung mit den Inhalten sowie Fragen und Diskussionen wird Raum gegeben. Anstoß zu der Veranstaltungsreihe gaben neue Vorstöße der Regierung, Polizeibefugnisse auszubauen, Privatsphäre zurückzunehmen und allgemeine Überwachung zum Standard zu machen. Der Eintritt zu allen Podiumsdiskussionen ist kostenlos.

Nächster Termin: Überwachung (5. Juni)


Mehr Infos: vgt.at/demokratie

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren