Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Demokratie

Es mag überraschen, dass eine ethisch motivierte Vereinigung, die sich auf Tierschutz spezialisiert hat, in ihren Zielen auch die politische Bildung der Bevölkerung im Sinne der Grundsätze der österreichischen Bundesverfassung verfolgt. Die Antwort ist einfach: Wir haben als engagierte BürgerInnen die Erfahrung gemacht, von welch essentieller Bedeutung die Wahrung der Grundsätze der Bundesverfassung für unsere Aktivität ist und wir vermissen den Ethos, sich diesen Idealen verpflichtet zu fühlen, sowohl in der Bevölkerung als auch bei VertreterInnen der Verwaltung, der Justiz und der Politik.

Auch vereinsintern ist für den VGT Demokratie und die aktive Mitgestaltung des Vereins durch die Basis ein wichtiger und entscheidender Wert. Demokratie ist für den VGT keine leere Worthülse sondern gelebte Realität.

Chronologie Demokratie

Animal Liberation Workshop in Salzburg

Animal Liberation Workshop in Salzburg

Von 14.-15. Jänner fand der erste ALW 2017 in Salzburg statt. Das MARK.freizeit.kultur war ein idealer Veranstaltungsort, der ein perfektes Ambiente für unsere Einführung in die Tierschutz-/Tierrechtsarbeit bot.

Gericht lehnt Schadensersatz Tierschutzprozess ab: zusätzlich € 41.600 an Republik zu zahlen

Gericht lehnt Schadensersatz Tierschutzprozess ab: zusätzlich € 41.600 an Republik zu zahlen

Wiener Landesgericht hält sämtliche zurückgehaltenen Ermittlungsergebnisse, wie die Berichte der 3 Spitzel (darunter „Danielle Durand“), für irrelevant und nicht entlastend – Rekurs!

Achtung Rechtsruck! Tagung zu Extremismus in Salzburg mit VGT-Beteiligung

Achtung Rechtsruck! Tagung zu Extremismus in Salzburg mit VGT-Beteiligung

Rechtspopulismus greift um sich, die gesellschaftliche Mitte rückt in extremistische Positionen – VGT-Obmann spricht über Radikalismus und Konsens aus Sicht des Tierschutzes

Heutige Verhandlung Klage Schadenersatz Tierschutzprozess: Einvernahme SOKO-Chefin

Heutige Verhandlung Klage Schadenersatz Tierschutzprozess: Einvernahme SOKO-Chefin

Einvernommen wurden Sibylle Geiszler und VGT-Obmann Martin Balluch, dann brach die Richterin das Verfahren wegen „Spruchreife“ ab – Urteil schriftlich in einigen Wochen

Morgen Donnerstag: Verhandlung Schadenersatz Tierschutzprozess beginnt erneut!

Morgen Donnerstag: Verhandlung Schadenersatz Tierschutzprozess beginnt erneut!

Nachdem der OGH festgestellt hat, dass die Klage des VGT-Obmanns gegen die Republik nicht verjährt ist, beginnt nun erneut der Prozess in der ersten Instanz im Justizpalast in Wien

Gericht bestätigt: Festnahme eines Tierschützers bei Pelzdemo war rechtswidrig

Gericht bestätigt: Festnahme eines Tierschützers bei Pelzdemo war rechtswidrig

Polizei hatte Identität feststellen wollen, weil Besitzer eines pelzführenden Geschäftes von Innenministerin Hilfe gegen friedliche und gewaltfreie Tierschutzdemo gefordert hatte

Wiener Oberlandesgericht weist Mayr-Melnhof Klage gegen VGT in 2. Instanz ab!

Wiener Oberlandesgericht weist Mayr-Melnhof Klage gegen VGT in 2. Instanz ab!

Der Gatterjäger wollte Einstweilige Verfügung gegen Aktionen des VGT, die seine feudaljagdliche Praxis kritisieren, wie z.B. Überreichung des Gatterjagdawards „Herz aus Stein“

Erfolg: Netzneutralität in EU weitgehend abgesichert!

Erfolg: Netzneutralität in EU weitgehend abgesichert!

Dank der beispiellos großen Beteiligung von über 500.000 BürgerInnen hat das BEREC-Verfahren letztlich entscheidende Verbesserungen für ein freies Internet in der EU gebracht.