Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Blogs

Jahr:
Kategorie:
Thema:
Darstellung:
Enthält:

Vegane Faschingsschminke

Vegane Faschingsschminke

Faschingsschminke enthält häufig gesundheitsgefährdende bzw. tierische Stoffe. Es gibt allerdings unbedenkliche vegane und tierversuchsfreie Alternativen zu den herkömmlichen Farben

Regelmäßig, vielfältig, informativ & kreaktiv

Regelmäßig, vielfältig, informativ & kreaktiv

Infodemos zu Tierrechten, Veganismus, laufende bundesweite Kampagnen, Tierpelz u.v.a. in Innsbruck

Tierfreundliche Kerzen

Tierfreundliche Kerzen

Besonders in der Winterzeit kuscheln sich viele Menschen gerne unter eine Decke und entzünden eine Kerze, da diese ein sehr angenehm warmes Licht in der kalten Zeit spendet. Doch auch auf die Tiere wollen wir nicht vergessen!

Tierleidfrei Stricken

Tierleidfrei Stricken

Heute gibt es bereits in allen Bereichen vegane Alternativen, so auch beim Stricken und Häkeln. Doch nicht nur Baumwolle kann verwendet werden, die Industrie hat sich in den letzten Jahren immer vielfältiger entwickelt.

Tierschutzunterricht in der Steiermark

Tierschutzunterricht in der Steiermark

Bedarfsgerechter Unterricht für SchülerInnen aller Klassen begeistert in der Volksschule Puntigam

Urlaub am Bauernhof: ein Trauerspiel

Urlaub am Bauernhof: ein Trauerspiel

Mit glücklichen Tieren wird für einen idyllischen Urlaub geworben, die Realität sieht jedoch oft anders aus!

Die Stopfleber und das Martini Gansl: Tierqual „deluxe“

Die Stopfleber und das Martini Gansl: Tierqual „deluxe“

Bei Foie gras („fette Leber“), wie die „Spezialität“ Stopfleber in Frankreich heißt, handelt es sich um das Produkt eines grausamen Tierschicksals.

„Lasst mir meine Eier dran!“

„Lasst mir meine Eier dran!“

Forderung eines Ferkels zum Welt-Ei-Tag

Das Leiden und Sterben für das Ei

Das Leiden und Sterben für das Ei

720 Mio Frischeier werden jährlich in Österreich gekauft

Stellungnahme des VGT zum religiösen Schächten, d.h. der Schlachtung ohne vorheriger Betäubung aus religiösen Gründen

Stellungnahme des VGT zum religiösen Schächten, d.h. der Schlachtung ohne vorheriger Betäubung aus religiösen Gründen

Der Verein Gegen Tierfabriken VGT setzt sich bedingungslos für die Interessen der Tiere ein, und zwar unabhängig von jeglicher politischer Weltanschauung oder religiöser Tradition

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren