Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü
Wien, am 04.06.2018

Einladung zur Medienaktion gegen die Einführung der berittenen Polizei

Als Pferde kostümierte Aktivist_innen tragen Häftlingskleidung und folgen Innenminister Herbert Kickl auf ihrem Weg in die Militärakademie in Wiener Neustadt

Wann: Mittwoch, 6. Juni, 11:00 – 12:00 Uhr
Wo: Herrengasse 7, 1010, vor dem Bundesministerium für Inneres
Was: Aktivist_innen des VGT kostümieren sich als Pferde, sie tragen Häftlingskleidung, ihnen werden Handschellen angelegt und sie folgen Innenminister Kickl, der die aneinandergeketteten Pferde auf ihrem Weg in die Militärakademie anführt. Sie haben keine andere Wahl, denn Polizist_innen überwachen sie auf Schritt und Tritt, sodass niemand aus der Reihe tanzen kann.

Im August soll die „Ausbildung“ der Polizeipferde in der Militärakademie in Wiener Neustadt beginnen. Dabei missversteht Innenminister Kickl, dass ein Leben als Polizeipferd ein Leben in Gefangenschaft bedeutet. Den Pferden wird es verunmöglicht, ein autonomes, selbstbestimmtes Leben zu führen. Sie müssen in einer Umgebung „Dienst“ versehen, die nicht ihrem natürlichen Lebensraum entspricht. Zudem werden sie in Situationen geführt, in die sie sich freiwillig niemals begeben würden.

Der Verein Gegen Tierfabriken lehnt das Vorhaben von Innenminister Kickl entschieden ab und fordert mit dieser Aktion ein Umdenken. Es ist noch nicht zu spät!

Zur Petition: vgt.at/polizeipferde

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren