Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü
Wien, am 07.01.2020

VGT: Große Trauer über Heli Dunglers überraschenden Tod

Heli Dungler war eine der prägendsten Persönlichkeiten der modernen Tierschutzbewegung in Österreich, sein Tod ist für die Tiere ein großer Verlust

Heli Dungler war unter jenen Personen, die Ende der 1980er Jahren als allererste die Methoden des Zivilen Ungehorsams im Tierschutz angewandt haben. So machten sich die Vier Pfoten anfangs ihren Namen. Darauf aufbauend hat Heli Dungler die Vier Pfoten zu einer der größten internationalen Tierschutzorganisationen gemacht, mit Großprojekten für Bären in Europa, Löwen in Südafrika und Orang Utans in Borneo. Sein plötzlicher Tod ist ein großer Verlust für den Tierschutz in Österreich und weltweit.

Mit Heli Dungler haben wir einen sehr wichtigen Partner in zahlreichen Tierschutzkampagnen verloren,so VGT-Obmann Martin Balluch entsetzt.Ob bei der betäubungslosen Ferkelkastration, Fiaker, Pelz oder auch der ‚End the Cage Age‘ EU-Bürger_innen-Initiative unterstützten wir uns gegenseitig. Und die Kontrollstelle für artgemäße Nutztierhaltung haben wir gemeinsam seit über 20 Jahren geführt! Heli Dungler war im Tierschutz ein Fels in der Brandung, ein Mann mit Rückgrat, dem der Tierschutz Lebensinhalt war. Auch in der Tierschutzcausa blieb er solidarisch, obwohl ihm die SOKO frühzeitig deutlich machte, dass sie ihn nicht verfolgen werde. Es gibt nicht viele Menschen dieses Kalibers, im Tierschutz nicht, und schon gar nicht in der Politik. Wir werden ihn schmerzlich vermissen!

Persönlicher Nachruf auf Martin Balluch's Blog

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren