Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü
Tierschutz geht uns alle an!
< 0/0Titel >

Aktuell>> <<

Blutsuppe mit Flossen: VGT-Aktion zum Schutz der Haie am Stephansplatz

Blutsuppe mit Flossen: VGT-Aktion zum Schutz der Haie am Stephansplatz

Auch bei uns in Österreich wird nach wie vor Haifischflossensuppe angeboten, der Handel ist (noch) nicht verboten. Umso wichtiger ist es, dass möglichst viele die EU-Bürger:innen-Initiative unterschreiben

Lebensgefahr! Uni will Beagles töten lassen

Lebensgefahr! Uni will Beagles töten lassen

Skandal in Spanien: 38 Beagle-Welpen sind vom Tod bedroht. Sie sollen in einem Tierversuchslabor getötet werden. Der VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN ruft zum Email-Appell auf!

Petition gegen Fuchsjagd in Wien: Jagdfanatiker Hackländer präsentiert sich als Experte

Petition gegen Fuchsjagd in Wien: Jagdfanatiker Hackländer präsentiert sich als Experte

Mehr als die Hälfte der Stimmen für die Petition hat der VGT gesammelt: die Fuchsjagd ist ökologisch kontraproduktiv und eine Tierquälerei

VGT kritisiert Neubauregelung Schweinefabrik: nur 1,6 A4-Seiten pro 110kg Schwein mehr

VGT kritisiert Neubauregelung Schweinefabrik: nur 1,6 A4-Seiten pro 110kg Schwein mehr

VGT fordert: Die vom Entschließungsantrag Mitte Dezember 2021 empfohlene Regelung für Neu- und Umbauten von Schweinefabriken darf nicht Gesetz werden

Jetzt abstimmen: Jede:r kann das EU-Tierschutzgesetz stärken

Jetzt abstimmen: Jede:r kann das EU-Tierschutzgesetz stärken

Noch bis 21. Jänner können alle EU-Bürger:innen ihre Meinungen in die Überarbeitung des Tierschutzgesetzes einbringen.

Einladung zu VGT-Aktion: Öffentliches Haifischflossensuppen-Essen für Haischutz

Einladung zu VGT-Aktion: Öffentliches Haifischflossensuppen-Essen für Haischutz

Der VGT sammelt Unterschriften für die Europäische Bürgerinitiative „Stop-finning“ zum Schutz von Haien: der Handel mit Haifischflossen soll verboten werden

Biomasse: Mehr als die Hälfte der Säugetiere sind „Nutztiere“

Biomasse: Mehr als die Hälfte der Säugetiere sind „Nutztiere“

Pflanzen haben den größten Anteil an der Biomasse der Erde. Unter den Säugetieren bilden sogenannte Nutztiere mit Abstand die größte Gruppe. Ein großer Teil der wildlebenden Tiere und ca. die Hälfte der Pflanzen gingen seit dem Beginn der menschlichen Zivilisation verloren.

Ein Herz aus Beton für schweinefeindliche Landwirtschaftsministerin Köstinger

Ein Herz aus Beton für schweinefeindliche Landwirtschaftsministerin Köstinger

Bei satirischer Preisverleihung überreicht von Bauernbundobmann Strasser, weil Köstinger Beton für „physisch angenehm“ hält

Im Jahr 2021 gab es 558 Aktionen in ganz Österreich gegen den Schweine Vollspaltenboden

Im Jahr 2021 gab es 558 Aktionen in ganz Österreich gegen den Schweine Vollspaltenboden

Im Mittel gab es also mehr als 3 Aktionen alle 2 Tage oder gut 11 Aktionen pro Woche – VGT kündigt Intensivierung der Kampagne an

Neues 54 m² Graffiti am Wr. Donaukanal zum Schweine-Vollspaltenboden: Stroh statt Beton

Neues 54 m² Graffiti am Wr. Donaukanal zum Schweine-Vollspaltenboden: Stroh statt Beton

Mit 12 m Länge und 4,5 m Höhe ist das Kunstwerk Höhe Franzensbrücke auf der Seite des 2. Bezirks nicht zu übersehen

Burgenland hat Chance auf ein modernes und zeitgemäßes Fischereigesetz verpasst

Burgenland hat Chance auf ein modernes und zeitgemäßes Fischereigesetz verpasst

Seit 1. Jänner 2022 gilt das neue Burgenländische Fischereigesetz. Der VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN (VGT) begrüßt das neue Gesetz zur Regelung der Fischerei im Burgenland. Aber: Bei wichtigen tierschutzrelevanten Bestimmungen hat es keine Fortschritte gegeben.

Bereits über 17.000 Unterschriften für Fiaker-Verbot in Salzburg

Bereits über 17.000 Unterschriften für Fiaker-Verbot in Salzburg

Noch nicht einmal ein Jahr gibt es die Petition für ein Verbot von Fiakern in der Stadt Salzburg und schon haben über 17.000 Menschen unterzeichnet.

Landesverwaltungsgericht OÖ gibt VGT recht: Festnahme bei ÖVP-Demo war rechtswidrig

Landesverwaltungsgericht OÖ gibt VGT recht: Festnahme bei ÖVP-Demo war rechtswidrig

Nach „Platzhalterdemo“ der ÖVP anlässlich ihres Wahlkampfauftaktes am 9. 9. 2021 waren 7 Tierschützer:innen für 6 Stunden von der Polizei festgehalten worden – Maßnahmenbeschwerde

Vogelschutz in Österreich

Vogelschutz in Österreich

„Die Stunde der Wintervögel“ kommt ursprünglich aus dem Britischen, um wissenschaftliche Laien in wissenschaftliche Studien miteinzubeziehen. Sie findet immer Anfang Jänner statt.

Sehr geehrter Herr DI Preuner: setzen Sie dem Tierleid ein Ende!

Sehr geehrter Herr DI Preuner: setzen Sie dem Tierleid ein Ende!

Offener Brief an den Bürgermeister und den Gemeinderat der Stadt Salzburg für ein Ende der Fiakerei

So haben wir uns 2021 für die Tiere eingesetzt!

So haben wir uns 2021 für die Tiere eingesetzt!

Ein Rückblick auf das vergangene Jahr, unsere Aktionen und Kampagnen – mit Video

mehr
Jahres- und Finanzbericht

Jahres- und Finanzbericht

Unser Jahresbericht für 2020 ist jetzt online!

Ist ein Vollspaltenboden Tierquälerei?

Ist ein Vollspaltenboden Tierquälerei?

Stellen wir uns vor, dass wir in der Nacht nicht mehr in einem weichen Bett liegen dürfen, sondern auf harten Betonspalten über unserem Kot leben müssten. Würde uns das gefallen?

Aufdeckungen

Aufdeckungen

Der VGT deckt immer wieder Missstände in Tierhaltungen auf. Besonders wenn trotz mehrfacher Meldungen bei Zuständigen keine Änderung erreicht wird, ist es wichtig die öffentliche Aufmerksamkeit auf Tierleidfälle zu lenken.

Setz dich für die Tiere ein!

Setz dich für die Tiere ein!

Du findest es nicht gerecht, wie mit Tieren umgegangen wird? Dann sei bei einem unserer Neu-aktiv-Treffen dabei und erfahre, wie DU den Tieren helfen kannst!

Wer nichts zu verbergen hat … braucht keine Privatsphäre?

Wer nichts zu verbergen hat … braucht keine Privatsphäre?

Engagierte Menschen dürfen nicht ausgeforscht und ihr Widerstand im Keim erstickt werden. Demokratien brauchen Privatsphäre genauso wie das Wahlgeheimnis.

Online Aktivismus ohne bittere Folgen

Online Aktivismus ohne bittere Folgen

Viele von uns betreten während der Pandemie bedingten Ausgangsbeschränkung über online Aktivismus erstmals Neuland. Worauf müssen wir achten wenn wir später keine bösen Überraschungen erleben wollen?

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren