Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Demokratie

Es mag überraschen, dass eine ethisch motivierte Vereinigung, die sich auf Tierschutz spezialisiert hat, in ihren Zielen auch die politische Bildung der Bevölkerung im Sinne der Grundsätze der österreichischen Bundesverfassung verfolgt. Die Antwort ist einfach: Wir haben als engagierte BürgerInnen die Erfahrung gemacht, von welch essentieller Bedeutung die Wahrung der Grundsätze der Bundesverfassung für unsere Aktivität ist und wir vermissen den Ethos, sich diesen Idealen verpflichtet zu fühlen, sowohl in der Bevölkerung als auch bei VertreterInnen der Verwaltung, der Justiz und der Politik.

Auch vereinsintern ist für den VGT Demokratie und die aktive Mitgestaltung des Vereins durch die Basis ein wichtiger und entscheidender Wert. Demokratie ist für den VGT keine leere Worthülse sondern gelebte Realität.

Chronologie Demokratie

U-Haft wegen unangekündigter Kontrolle in Schweinestall

U-Haft wegen unangekündigter Kontrolle in Schweinestall

In Ernstbrunn (NÖ) wurde gestern ein Kontrolleur in einem Schweinestall gefasst als er unangemeldet eine Kontrolle durchführen wollte. Ihm droht eine Freiheitsstrafe.

Die Superlative: der ALW in Wien

Die Superlative: der ALW in Wien

Rund 100 Interessierte haben sich letztes Wochenende am ALW in Wien über Geschichte, Philosophie und Methoden der Tierschutzbewegung in Österreich informiert.

Animal Liberation Workshop in Salzburg am 17. März 2018

Animal Liberation Workshop in Salzburg am 17. März 2018

Schon letztes Jahr war der ALW im MARK in Salzburg ein Höhepunkt. Dieses Jahr nahmen sogar über 30 hoch motivierte Tierschützer_innen am Workshop teil.

Demokratie – Quo vadis?

Demokratie – Quo vadis?

Anlässlich immer neuer Vorstöße Polizeibefugnisse auszubauen, Privatsphäre zurückzunehmen und allgemeine Überwachung zum Standard zu machen organisiert der VGT eine Veranstaltungsreihe mit Vertreter_innen aus vielen Themenfeldern.

Paukenschlag im Mayr-Melnhof Prozess Gewaltangriff: Richterin erklärt sich für befangen

Paukenschlag im Mayr-Melnhof Prozess Gewaltangriff: Richterin erklärt sich für befangen

Nach einem 13 stündigen Verhandlungstag am Landesverwaltungsgericht mit sehr einseitiger Verhandlungsführung erklärt sich die Richterin nun für befangen: Wiederholung.

Aktiv in Innsbruck

Aktiv in Innsbruck

Engagierte Aktivist_innen in Tirol setzen sich auf vielfältige Weisen unermüdlich für Tiere ein. Mitmachen macht Spaß und es gibt für alle Talente sinnvolle Einsatzmöglichkeiten.

Neue Überwachungsgesetze: Mitbestimmung unerwünscht?

Neue Überwachungsgesetze: Mitbestimmung unerwünscht?

Ohne öffentliche Begutachtung soll nun eine verschlimmerte Version von Sobotkas Überwachungspaket eingeführt werden. Wieso müssen wir Grundrechte immer wieder gegenüber unserer eigenen Regierung verteidigen?

ALWs

ALWs

Auf unseren Animal Liberation Workshops bieten wir Tierfreund_innen eine Einführung in Theorie und Praxis der österreichischen Tierschutzbewegung die Gelegenheit Gleichhgesinnte aus der Umgebung kennenzulernen.

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren