Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (30.04.2013)

Tirol, am 30.04.2013

Tierrechte im Ethikunterricht: Königlicher Empfang für Künstler, Buchautor und VGT-Mitarbeiter Chris Moser

Nach Einladungen an die universitären Institute für Politikwissenschaften und Erziehungswissenschaften, an die pädagogische Hochschule und letztlich ans Gymnasium Sillgasse, folgte Chris Moser anfang der Woche einer Einladung an die Handelsakademie Wörgl.

Dort sprach Moser zwei Unterrichtseinheiten lang über Tierrechte und politisches Engagement im allgemeinen, sowie seine Arbeit als politischer Künstler, Buchautor und die Tätigkeit beim VGT im besonderen.

Herzlich begrüsst durch den Direktor und zwei engagierte Ethikprofessor_Innen, vor etwa 15 hochinteressierten Schüler_Innen im Alter von 17 Jahren umriss Moser eingangs einige Grundzüge der Tierrechtsphilosophie. Noch mehr interessierten die Jugendlichen allerdings direkte Aktionberichte, bis hin zu den Erfahrungen des Künstlers während seiner Gefangschaft im Zuge der Tierschutzcausa. Sprichwörtlich vom hundertsten ins tausendste entickelte sich eine hochmotivierte und zutiefst positive Diskussion; sowohl mit den beiden Ethiklehrer_Innen als auch mit allen Schüler_Innen.

Und als wäre ein Nachmittag mit sovielen engagierten Jugendlichen nicht schon großartig genug, gab es nach den vielen Gesprächen und interessanten Fragen auch noch ein ganz köstliches veganes Buffet mit rein planzlichem Aufschnitt, Aufstrichbroten und sogar veganen Muffins!

Vielen lieben Dank den beiden Ethiklehrer_Innen und den interessierten Schüler_Innen!

Es tut sich was!

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren