Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (05.09.2013)

Wien, am 05.09.2013

Change of Heart - kommt die Tierschutzrevolution und der globale Vegetarismus?

Soziologe Nick Cooney spricht über die Möglichkeiten gesellschaftlichen Wandels und sein Buch

WANN: Freitag 20. September 18 Uhr
WO: NIG, Universitätsstraße 7, Hörsaal 3D im 3. Stock

Jedes Monat kommen gut 20 Personen zum VGT, die gerne für Tierschutz aktiv werden wollen. Idealismus und Begeisterung sind grenzenlos! So logisch und offensichtlich scheinen einem da die Argumente, wie kann irgendjemand dem nicht zustimmen? Man muss nur die Nachricht verbreiten und morgen schon müssten wir die besten Tierschutzgesetze haben und übermorgen leben alle Menschen vegetarisch.


Doch die Realität schaut anders aus. Einige Monate später, bei manchen Hartnäckigen auch erst nach Jahren, kommt die Ernüchterung. Die Argumente sind zweifellos gut und die meisten Menschen stimmen ihnen auch zu. Aber deswegen ändert sich trotzdem nichts von heute auf morgen in dieser Welt. Ein gesellschaftlicher Wandel bedeutet eine Veränderung des Verhaltens der Menschen auf breiter Basis. Das scheint unmöglich. Oder doch nicht?

Nick Cooney hat eine Vielzahl psychologischer und soziologischer Erkenntnisse über gesellschaftlichen Wandel zusammengetragen und bietet damit wissenschaftlich gesicherte Fakten darüber, wie er vor sich geht. Menschen sind nicht rationale sondern soziale Tiere, ein gesellschaftlicher Wandel darf die Einzelnen nicht überfordern und verunsichern sondern muss sich an sozialen Gesichtspunkten orientieren. Nick Cooneys Buch "Change of Heart" sollten sich alle Menschen zu Herzen nehmen, die einen gesellschaftlichen Wandel erreichen wollen!

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren