Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Schweine

Kampagne gegen Vollspaltenböden

In Österreich werden jährlich über 5 Millionen Schweine geschlachtet. In Schweinefabriken ist der Umgang mit den Tieren vollautomatisiert: von der Luftzufuhr über die Nahrung bis zur Entfernung der Gülle. Der Mensch ist eigentlich nur noch dafür zuständig, das Funktionieren der Maschinen zu überwachen. Für kranke Tiere gibt es keine tierärztliche Untersuchung. Wenn sie sterben, werden ihre Körper – vorausgesetzt ihr Tod fällt bei einem Kontrollgang überhaupt auf – entfernt und entsorgt.

Chronologie Schweine

Neues Schweine-Coronavirus: „Höchst gefährlich“

Neues Schweine-Coronavirus: „Höchst gefährlich“

Schweine als Hauptwirt_innen eines neuen Coronavirus, Infektion von menschlichen Zellen bereits bestätigt.

Totes Schwein vor Bundeskanzleramt: 2000 Schweine sterben pro Tag am Vollspaltenboden

Totes Schwein vor Bundeskanzleramt: 2000 Schweine sterben pro Tag am Vollspaltenboden

VGT: Kann ein Boden physisch angenehm sein, Frau Landwirtschaftsministerin, wenn 700.000 Schweine jedes Jahr darauf sterben?

Einladung: auf Vollspaltenboden gestorbenes Schwein vor Bundeskanzleramt präsentiert

Einladung: auf Vollspaltenboden gestorbenes Schwein vor Bundeskanzleramt präsentiert

Der VGT wird dem Ministerrat die unbeschönigte Realität zeigen: jedes Jahr sterben rund 700.000 Schweine in Österreich auf Vollspaltenboden, bevor sie in den Schlachthof kommen

Österreichweit Mahnwachen zum Vollspaltenboden Schweine vor Landwirtschaftskammern

Österreichweit Mahnwachen zum Vollspaltenboden Schweine vor Landwirtschaftskammern

Heute wird Tierschutzminister Anschober die Petition gegen den Vollspaltenboden in der Schweinehaltung überreicht – in 8 Städten gedenken Tierschützer_innen der Schweine.

VGT übergibt 68.630 Stimmen gegen Vollspaltenboden Schweine an Minister Anschober

VGT übergibt 68.630 Stimmen gegen Vollspaltenboden Schweine an Minister Anschober

92 % Gelenksentzündungen, kein physisch angenehmer Liegebereich, routinemäßig kupierte Ringelschwänze: Tierschutzminister verspricht, bald gesetzliche Änderung anzugehen

70.000 unterstützen VGT-Petition gegen Vollspaltenboden: Übergabe an Minister Anschober

70.000 unterstützen VGT-Petition gegen Vollspaltenboden: Übergabe an Minister Anschober

Kommenden Montag werden 70.000 Unterschriften für ein Verbot des Vollspaltenbodens und für eine verpflichtende Stroheinstreu an Tierschutzminister Anschober übergeben

Kund_innentäuschung? – Protest vor Hofmetzgerei „Fuchserei“ in Grödig

Kund_innentäuschung? – Protest vor Hofmetzgerei „Fuchserei“ in Grödig

Schweine, die auf betonhartem Vollspaltenboden leiden müssen, aber geworben wird auf der Homepage der „Fuchserei“ mit einem Foto von Schweinen im Stroh. Dagegen protestierten am Freitag Tierschützer_innen vor der Grödiger Hofmetzgerei.

Einladung: Protest vor der Hofmetzgerei „Fuchserei“ in Grödig

Einladung: Protest vor der Hofmetzgerei „Fuchserei“ in Grödig

Stroh für die Bilder auf der Homepage, zumeist Vollspaltenböden aus Beton in der harten Wirklichkeit

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren