Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Schweine

Kampagne gegen Vollspaltenböden

In Österreich gibt es Schweinefabriken mit einem „Output“ von 20.000 Schweinen im Jahr. In diesen Fabriken ist der Umgang mit den Tieren vollautomatisiert: von der Luftzufuhr über die Nahrung bis zur Entfernung der Gülle. Der Mensch ist eigentlich nur noch dafür zuständig, das Funktionieren der Maschinen zu überwachen. Für kranke Tiere gibt es keine tierärztliche Untersuchung. Wenn sie sterben, werden ihre Körper – vorausgesetzt ihr Tod fällt bei einem Kontrollgang überhaupt auf – entfernt und entsorgt.

Chronologie Schweine

Kundgebung zum Thema Schweinehaltung in Österreich

Kundgebung zum Thema Schweinehaltung in Österreich

Fröhliche Ostern auch für die Tiere?

Osterschinken - glückliche Werbung - traurige Realität

Osterschinken - glückliche Werbung - traurige Realität

Nicht selten wird in Österreich bekanntlich mit einem gewissen Stolz auf unsere Heimat geworben und darauf verwiesen, dass das Fleisch in den Regalen hierzulande produziert wurde und dass die Tiere, von deren Körpern es stammt, hier gelebt haben

Erfolgreicher VGT-Infostand bei der BeSt

Erfolgreicher VGT-Infostand bei der BeSt

4 Tage lang wurde vor der Stadthalle, wo die Berufsinformationsmesse in Wien stattfand, auch zu Tierrechten und dem Tierschutzprozess informiert

Dank heftigster internationaler Kritik weitere Schweine-Lawinenversuche fürs erste ausgesetzt!

Dank heftigster internationaler Kritik weitere Schweine-Lawinenversuche fürs erste ausgesetzt!

Die Welle der Empörung kennt keine Grenzen, sogar Südafrika berichtete über diesen Tierversuch

VGT lehnt Tierversuche für Lawinen an 29 Schweinen ab!

VGT lehnt Tierversuche für Lawinen an 29 Schweinen ab!

VGT-Obmann als erfahrener Bergsteiger und selbst Lawinenopfer betont die Sinnlosigkeit und Grausamkeit dieser Experimente

Kundgebungen auch im Burgenland!

Kundgebungen auch im Burgenland!

Ende letzten Jahres gab es im östlichsten Bundesland verschiedene Kundgebungen zu Tierschutzthemen

Glücksschweine enden nicht am Schlachthof!

Glücksschweine enden nicht am Schlachthof!

Tierschutz-AktivistInnen protestierten vor Schlachthof

Weihnachtsmann besucht österreichische Massentierhaltung!

Weihnachtsmann besucht österreichische Massentierhaltung!

"Weihnachten für alle!" Das dachten sich zwei TierschützerInnen, die - als Weihnachtsmänner verkleidet - in eine Schweinemast kletterten, um den dort lebenden Tieren ein wenig Abwechslung zu verschaffen. Die Geschenke, Stroh und Äpfel, wurden von den Schweinen quietschvergnügt und dankbar angenommen!

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren