Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Tiertransporte

Millionen von Tieren werden Jahr für Jahr quer durch Europa und darüber hinaus transportiert. Immer längere Transporte in immer fernere Länder liegen im Trend. Mittlerweile gehen über 70 % der Tiertransporte über die Grenzen der EU hinaus. Die Rinder, Schafe, Ziegen, Pferde, Puten und Hühner werden in überfüllte LKWs gepfercht und tagelang unter schrecklichen Bedingungen quer durch Europa, nach Afrika oder in den Nahen Osten transportiert. Österreich allein exportiert rund 200.000 Tiere pro Jahr.

Film: Kälbertransporte als Folge der Milchproduktion


Chronologie Tiertransporte

Tiertransporte: Kälber schützen, statt Kälber schlachten!

Tiertransporte: Kälber schützen, statt Kälber schlachten!

Fachtierarzt Erik Schmid kritisiert die Langstrecken-Transporte von kleinen Kälbern, die zu tausenden aus Österreich exportiert werden. Die FPÖ greift nun den Veterinär-Experten dafür heftig an, statt sich um das eigentliche Tierschutzproblem zu kümmern.

EINLADUNG: Podiumsdiskussion zum Thema TIERSCHUTZPOLITIK: Demokratie Quo Vadis?

EINLADUNG: Podiumsdiskussion zum Thema TIERSCHUTZPOLITIK: Demokratie Quo Vadis?

Die Tierschutzsprecher aller Parteien stellen sich der Diskussion

Tiertransporter gestoppt: VGT zeigt, wo die Tiere enden

Tiertransporter gestoppt: VGT zeigt, wo die Tiere enden

Milchkälber aus ganz Europa landen in grausamen italienischen Mastanlagen

Kälbertransport-Gipfel: Acht-Punkte-Plan kann nur als Sofortmaßnahme gesehen werden.

Kälbertransport-Gipfel: Acht-Punkte-Plan kann nur als Sofortmaßnahme gesehen werden.

Vorarlberg gibt Verantwortung für Kälber weiterhin an der Landesgrenze ab

Tiertransport per Schiff: Österreichs grausamer Milchkälber-Export

Tiertransport per Schiff: Österreichs grausamer Milchkälber-Export

VGT präsentiert Film über das Schicksal der Milchkälber Die österreichische Landwirtschaft trägt Verantwortung für unvorstellbares Leid!

Über alle Grenzen hinweg – Das Schicksal der Milchkälber

Über alle Grenzen hinweg – Das Schicksal der Milchkälber

Die Bilder von Tiertransporten sind seit Jahren dieselben: Rinder, die mehrere Zentimeter tief in ihren eigenen Exkrementen stehen, nicht versorgt werden und in der Hitze an den EU-Außengrenzen auf den Transportern verdursten.

Notschlachtung während Verhandlung am Schlachthof

Notschlachtung während Verhandlung am Schlachthof

Verletzter Stier wurde nach Eingreifen einer Amtstierärztin direkt am Transporter getötet.

Vorarlberg: Kälber während der Fahrt aus Tiertransporter gestürzt

Vorarlberg: Kälber während der Fahrt aus Tiertransporter gestürzt

Ein Kalb verstirbt noch auf der Unfallstelle; Hintergründe noch nicht bekannt

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren