Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Tiertransporte

Millionen von Tieren werden Jahr für Jahr quer durch Europa und darüber hinaus transportiert. Immer längere Transporte in immer fernere Länder liegen im Trend. Mittlerweile gehen über 70 % der Tiertransporte über die Grenzen der EU hinaus. Die Rinder, Schafe, Ziegen, Pferde, Puten und Hühner werden in überfüllte LKWs gepfercht und tagelang unter schrecklichen Bedingungen quer durch Europa, nach Afrika oder in den Nahen Osten transportiert. Laut TRACES Bericht exportierte Österreich allein im Jahr 2019 fast 20 Millionen Tiere in die EU und fast eine MIllion Tiere in Drittstaaten.

Film: Kälbertransporte als Folge der Milchproduktion

Chronologie Tiertransporte

Milchkalb Toni in Italien getötet

Milchkalb Toni in Italien getötet

Nach 6,5 Monaten Mast in einer trostlosen Kälbermastfabrik auf Vollspaltenboden wurde Toni am 02.10.2023 in einem italienischen Schlachthof geschlachtet.

Illegale Kälbertransporte: Totschnigs Reaktion scheinheilig

Illegale Kälbertransporte: Totschnigs Reaktion scheinheilig

VGT macht mit Protest-Aktion auf illegales Kälbertransportabkommen zwischen Österreich und Italien aufmerksam, das EU-Recht umgeht

4-5 Wochen alte Tiroler Milchkälber nach 2-tägigem Tiertransport in Süditalien getötet

4-5 Wochen alte Tiroler Milchkälber nach 2-tägigem Tiertransport in Süditalien getötet

Die Kälber Anni und Marie waren nur 4 bzw. 5 Wochen (!!) alt, als sie in einem Schlachthof getötet wurden, damit die für sie gedachte Muttermilch von Menschen konsumiert werden kann

Einladung: Soli-Aktion für getötete Milchkälber

Einladung: Soli-Aktion für getötete Milchkälber

VGT macht auf Tierqual auf Tiertransporten aufmerksam. Die Milchwirtschaft ist Verursacher des Tierleids.

Der VGT lädt ein: Tierfabriken und Tiertransporte – auch aus NÖ

Der VGT lädt ein: Tierfabriken und Tiertransporte – auch aus NÖ

In seinem Vortrag wird VGT-Obmann DDr. Martin Balluch über die Zustände in Tierfabriken in NÖ und über Tiertransporte aus NÖ in die Welt hinaus aufklären und den Einsatz des VGT dagegen in den letzten 31 Jahren skizzieren.

Kälber auf Langstrecken-Transport blutend und unterversorgt

Kälber auf Langstrecken-Transport blutend und unterversorgt

Kälbertransporter in Loipersdorf dokumentiert; VGT appelliert an BM Rauch, Bedingungen für Tiertransporte endlich zu verbessern

VGT-Aktion: Als Tiere verkleidete Personen zwängen sich in nachgebauten Tiertransporter

VGT-Aktion: Als Tiere verkleidete Personen zwängen sich in nachgebauten Tiertransporter

VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN kritisiert illegale Praktiken und lasche Regelungen bei Langstreckentiertransporten in Drittländer

VGT-Aktion zum Tag gegen Tiertransporte

VGT-Aktion zum Tag gegen Tiertransporte

Tierschützer:innen im Anhänger vor dem Sozialministerium fordern bessere Bedingungen für Tiere auf Transporten

Deine Privatsphäre ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies und verwandte Technologien, um unsere Website weiter zu entwickeln, um unsere Bewerbung dieser Website zu optimieren, die Ergebnisse zu messen und zu verstehen, woher unsere Besucher:innen kommen.

Du kannst die Cookies hier auswählen oder ablehnen.

DatenschutzhinweisImpressum
Einstellungen Alle ablehnen Alle erlauben

Cookie Einstellungen

Notwendige Cookies

Die notwendigen Cookies sind zur Funktion der Website unverzichtbar und können daher nicht deaktiviert werden.

Tracking und Performance

Mit diesen Cookies können wir analysieren, wie Besucher:innen unsere Website nutzen.

Wir können beispielsweise nachverfolgen, wie lange du auf der Website bleibst oder welche Seiten du besuchst. Das hilft uns unser Angebot zu optimieren.

Du bleibst aber anonym, denn die Daten werden nur statistisch ausgewertet.

Targeting und Werbung

Diese Targeting Technologien nutzen wir, um den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu messen und um Zielgruppen für diese zu definieren.

Konkret kann das Unternehmen Meta Informationen, die auf unserer Website gesammelt werden, mit anderen Informationen die dem Unternehmen bereits zur Verfügung stehen, kombinieren. Auf diese Weise können wir Menschen in den sozialen Medien Facebook und Instagram möglichst gezielt ansprechen.

Speichern Alle erlauben