Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Tierzirkus

Nach einer intensiven Kampagne des VGT wurde im Jahr 2005 die Haltung von Wildtieren im Zirkus verboten. Davor war es auch in Österreich üblich, wilde Tiere als Belustigung des Menschen zu präsentieren. Zirkustiere werden unter widrigsten Bedingungen gehalten. Den Großteil ihres Lebens verbringen sie auf engstem Raum in völlig reizlosen Transportfahrzeugen. Die übrige Zeit werden sie mit Hilfe von Elektroschockern und Peitschen gewaltsam zu lächerlichen „Kunststücken“ gezwungen – bis sie irgendwann nicht mehr dazu fähig sind und getötet werden.

Chronologie Tierzirkus

Rollkur bei Pferdeshow im Zirkus Louis Knie?

Rollkur bei Pferdeshow im Zirkus Louis Knie?

VGT zeigt Zirkus wegen Verdacht auf Tierquälerei an

Zirkus Alberti wirbt trotz Verbots mit Wildtieren!

Zirkus Alberti wirbt trotz Verbots mit Wildtieren!

Zirkus mit brutaler Vorgeschichte unterwegs in Österreich – der VGT dokumentiert die Ereignisse

Keine Tiere mehr im Zirkus Roncalli!

Keine Tiere mehr im Zirkus Roncalli!

VGT beglückwünscht den Zirkus zur Entscheidung, ab nächstem Jahr keine Tiere mehr in der Manege auftreten zu lassen.

Tierschutzdemo von ÖsterreicherInnen im deutschen Freilassing gegen Wildtierzirkus Krone

Tierschutzdemo von ÖsterreicherInnen im deutschen Freilassing gegen Wildtierzirkus Krone

Die Wildtierhaltung im Zirkus wurde in Österreich bereits 2002 verboten! Von Österreich schaut man daher mit großer Verwunderung ins Nachbarland, wo diese Barbarei noch erlaubt ist

Boykott des Films “Bailey – Ein Freund fürs Leben”

Boykott des Films “Bailey – Ein Freund fürs Leben”

Ein neuer Hundefilm soll die Kinos erobern. Doch während der Dreharbeiten kam es zu einem dokumentierten Fall von Tierquälerei. In den USA wird der Film deswegen von TierschützerInnen boykottiert. Auch in Österreich werden TierfreundInnen den Vorführungen fern bleiben.

Tier des Monats: Eisbärin Schneeflocke

Tier des Monats: Eisbärin Schneeflocke

Eisbärin Schneeflocke erzählt wie es ist in einem Zoo leben zu müssen und steht symbolisch für das Schicksal tausender Zootiere.

Tierische WM-Orakel: Spaß oder Tierquälerei?

Tierische WM-Orakel: Spaß oder Tierquälerei?

Mit der Weltmeisterschaft 2010 fing es an: Krake Paul wurde als Orakel eingesetzt und sagte den Ausgang aller Spiele richtig vor. Danach ging der Rummel um die tierischen WM-Orakel richtig los. Doch was steckt dahinter, ist es nur etwas Spaß oder doch Tierquälerei?

Die Zirkussaison beginnt und damit das Leid der Tiere

Die Zirkussaison beginnt und damit das Leid der Tiere

Nach der Winterpause ziehen die Zirkusse wieder durchs Land, auch bei uns in Österreich

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren