Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Jagd

Aus demBundestierschutzgesetz ist die Jagd grundsätzlich ausgenommen. Beider Jagd gilt somit kurioserweise, dass die TäterInnen selbst, alsodie JägerInnen, bestimmen dürfen, welche Taten „weidgerecht“,also legal, sind. Insgesamt gibt es in Österreich etwa 110.000Jäger, die etwa 600.000 Säugetiere und 320.000 Vögel pro Jahrtöten. Der VGT spricht sich ohne wenn und aber gegen jegliche Jagdzur reinen Unterhaltung der Jäger aus. Tiere sind leidensfähigeLebewesen. Sie brutal zu töten kann nicht mit der Ernte von Pflanzenverglichen werden, wie die Jägerschaft das meistens tut.

Chronologie Jagd

Zweiter Prozesstag: Darf man den VGT-Obmann einen Abschaum nennen?

Zweiter Prozesstag: Darf man den VGT-Obmann einen Abschaum nennen?

Funktionär des nö Landesjagdverbands bezeichnet sich selbst als „Lurch“; Richter unterbricht Verfahren nach Einvernahme des VGT-Obmanns und legt Jäger vielfachen Widerruf nahe

Wr. Landtag beschließt heute Verbot der Gatterjagd und des Abschusses von Zuchtfasanen

Wr. Landtag beschließt heute Verbot der Gatterjagd und des Abschusses von Zuchtfasanen

Wien wird damit das erste Bundesland, das die Jagd auf extra dafür gezüchtete Tiere vollständig verbietet – in Vorarlberg kommt ein ähnliches Verbot demnächst

Einladung zu VGT-Protest Tierschutzgesetz: heute 4 m Fasan in Linz, morgen in St. Pölten

Einladung zu VGT-Protest Tierschutzgesetz: heute 4 m Fasan in Linz, morgen in St. Pölten

Das Tierschutzministerium plant eine Reform des Tierschutzgesetzes, doch entscheidende Aspekte fehlen, z.B. Verbot des Aussetzens von Zuchtfasanen, manches wurde verschlechtert

Amtsmissbrauch: 3 Polizisten und der Jagdaufseher von Mensdorff-Pouilly vor Gericht

Amtsmissbrauch: 3 Polizisten und der Jagdaufseher von Mensdorff-Pouilly vor Gericht

Am 20. November 2015 hatten sie – zuerst der Jagdaufseher mit seinen Helfern, dann die Polizei – das Auto des VGT-Obmanns widerrechtlich 2 Stunden lang blockiert!

VGT: Geplanter Fischotter-Abschuss nicht vertretbar

VGT: Geplanter Fischotter-Abschuss nicht vertretbar

In Niederösterreich sollen Fischotter angeblich am Rückgang der Fischbestände schuld sein. JägerInnen wollen das geschützte Tier daher einfach abschießen. Tier- und NaturschützerInnen halten dagegen

Heute VGT-Demo mit 4 m Fasan vor der Jagdmesse „Hohe Jagd“ in Salzburg

Heute VGT-Demo mit 4 m Fasan vor der Jagdmesse „Hohe Jagd“ in Salzburg

VGT fordert Gatterjagdverbot in Salzburg und Aussetzverbot von Zuchtfasanen im Bundestierschutzgesetz – und die Mehrheit der JägerInnen stimmt zu!

Morgen VGT-Protest: 4 m Fasan vor Jagdmesse Hohe Jagd im Messezentrum Salzburg

Morgen VGT-Protest: 4 m Fasan vor Jagdmesse Hohe Jagd im Messezentrum Salzburg

Anlässlich der Reform des Bundestierschutzgesetzes fordert der VGT, dass der einstimmige Beschluss des Tierschutzrats, das Aussetzen von Zuchtfasanen zu verbieten, umgesetzt wird

VGT fordert mit 4 m Fasan in Tirol: Aussetzverbot von Fasanen ins Bundestierschutzgesetz

VGT fordert mit 4 m Fasan in Tirol: Aussetzverbot von Fasanen ins Bundestierschutzgesetz

Das neue Tierschutzgesetz muss auch den einstimmigen Tierschutzratsbeschluss beinhalten, das Aussetzen gezüchteter Tiere als Tierquälerei zu verbieten!