Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Jagd

Aus dem Bundestierschutzgesetz ist die Jagd grundsätzlich ausgenommen. Bei der Jagd gilt somit kurioserweise, dass die TäterInnen selbst, also die JägerInnen, bestimmen dürfen, welche Taten „weidgerecht“, also legal, sind. Insgesamt gibt es in Österreich etwa 110.000 Jäger, die etwa 600.000 Säugetiere und 320.000 Vögel pro Jahr töten. Der VGT spricht sich ohne wenn und aber gegen jegliche Jagd zur reinen Unterhaltung der Jäger aus. Tiere sind leidensfähige Lebewesen. Sie brutal zu töten kann nicht mit der Ernte von Pflanzen verglichen werden, wie die Jägerschaft das meistens tut.

Chronologie Jagd

Einladung: Protest gegen das Robbenmassaker in Kanada

Einladung: Protest gegen das Robbenmassaker in Kanada

WANN: Dienstag, 18. März 2014 von 11:30- 12:00 Uhr
WO: 1010 Wien, Stephansplatz

Deine Message gegen die Robbenjagd

Deine Message gegen die Robbenjagd

Unterstütze auch du unseren Aufruf und schicke uns dein Foto oder utnerschreibe die Petition gegen die Robbenjagd in Kanada!

Bis Ende März läuft die Aktion noch.

3 Stunden "Kritische Fragen an die Jagd" in Graz

3 Stunden "Kritische Fragen an die Jagd" in Graz

Mutiger Jäger stellt sich "Tierschutzmeute": Gemeinsamkeiten, aber auch Gegensätze, konnten in konstruktivem Dialog herausgearbeitet werden

Nach 1 ½ Jahren: Verfahren gegen festgenommene Jagdbeobachter wurde eingestellt

Nach 1 ½ Jahren: Verfahren gegen festgenommene Jagdbeobachter wurde eingestellt

Im August 2012 fanden wieder die prominent besetzten Treibjagden auf 10.000 ausgesetzte Hochbrut-Flugenten in den burgenländischen Leitha-Auen statt. Zwei Jagdbeobachter des VGT wurden damals bis zum Ende des Nachmittagstriebs festgenommen. Nun hat das Landesverwaltungsgericht das Verfahren wegen angeblicher "Jagdstörung" eingestellt.

Uni Graz: Einladung zur Podiumsdiskussion "Kritische Fragen an die Jagd"

Uni Graz: Einladung zur Podiumsdiskussion "Kritische Fragen an die Jagd"

Jagdkritiker VGT-Obmann Martin Balluch diskutiert mit Jäger und Herausgeber der Zeitschrift "Wilderleben", Florian Gartler, über Auswüchse und Notwendigkeit der Jagd

Die japanische Botschaft zeigt sich hartnäckig

Die japanische Botschaft zeigt sich hartnäckig

3 000 Menschen haben unsere Petition gegen die Delfinjagd in Japan unterzeichnet. Dieses Engagement zeigt deutlich, dass es nicht egal ist was in anderen Ländern passiert. Der japanischen Botschaft in Wien ist es aber offenbar gleichgültig, dass in ihrem Heimatland fühlende Lebewesen sinnlos getötet werden.

Einladung zur Podiumsdiskussion: Kritische Fragen an die Jagd

Einladung zur Podiumsdiskussion: Kritische Fragen an die Jagd

Graz: Jagdkritiker VGT-Obmann Martin Balluch spricht mit dem Jäger und Herausgeber der Zeitschrift "Wilderleben" Florian Gartler über die Jagd

VGT-Jägerballdemo vor der Arena Nova in Wr. Neustadt

VGT-Jägerballdemo vor der Arena Nova in Wr. Neustadt

Keine Jagdveranstaltung ohne Proteste, ob anlässlich der Jagdmesse in Salzburg oder der Jägerbälle im ganzen Land

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren