Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Tiertransporte

Millionen von Tieren werden Jahr für Jahr quer durch Europa und darüber hinaus transportiert. Immer längere Transporte in immer fernere Länder liegen im Trend. Mittlerweile gehen über 70 % der Tiertransporte über die Grenzen der EU hinaus. Die Rinder, Schafe, Ziegen, Pferde, Puten und Hühner werden in überfüllte LKWs gepfercht und tagelang unter schrecklichen Bedingungen quer durch Europa, nach Afrika oder in den Nahen Osten transportiert. Österreich allein exportiert rund 200.000 Tiere pro Jahr.

Film: Kälbertransporte als Folge der Milchproduktion


Chronologie Tiertransporte

Tiertransporte: VGT fordert Verbot

Tiertransporte: VGT fordert Verbot

VGT-Aktion veranschaulicht das durch Tiertransporte verursachte Leid

Ankündigung: Morgen Donnerstag Auftaktaktion für VGT Tiertransportkampagne

Ankündigung: Morgen Donnerstag Auftaktaktion für VGT Tiertransportkampagne

VGT fordert eine maximale Transportdauer von 8 Stunden für alle Tierarten

Vollzug von EU-Tiertransportverordnung unmöglich

Vollzug von EU-Tiertransportverordnung unmöglich

EU-Mindeststandards für Tiertransporte kaum umgesetzt – Transporte in Drittländer besonders problematisch

Österreich hauptverantwortlich für Lebendrindertransporte in der EU

Österreich hauptverantwortlich für Lebendrindertransporte in der EU

Kein EU-Staat exportiert so viele Zuchtrinder gemessen an der eigenen Rinderpopulation

Princeton Bioethik-Professor Peter Singer mit VGT auf Demo vor Australischer Botschaft

Princeton Bioethik-Professor Peter Singer mit VGT auf Demo vor Australischer Botschaft

Filmmaterial veröffentlicht von Schlachtung australischer Rinder in Vietnam mit Vorschlaghammer – TierschützerInnen weltweit fordern Ende von Tiertransporten

Trotz Hitze: Großdemo gegen Tiertransporte großer Erfolg

Trotz Hitze: Großdemo gegen Tiertransporte großer Erfolg

Bei hochsommerlich heißen Temperaturen fanden sich am Samstag (4.7.) 350 Menschen beim Westbahnhof ein, um gegen das Tierleid auf Österreichs und Europas Straßen aufmerksam zu machen.

Tiertransport österreichischer Milchkälber in den Süden: 2500 km in 90 Stunden!

Tiertransport österreichischer Milchkälber in den Süden: 2500 km in 90 Stunden!

Pressekonferenz: dem VGT gelang es im Sommer /Herbst 2014 den gesamten Transport dieser 2 Wochen bis 2 Monate alten Tiere zu dokumentieren - Anzeigen wegen Tierquälerei

Tiertransporte: Höllenfahrt in den Tod

Tiertransporte: Höllenfahrt in den Tod

Hunderte Millionen Tiere werden jedes Jahr quer durch Europa transportiert. Dabei legen sie Strecken von tausenden Kilometern zurück und leiden endlos. Wir haben viele Jahre lang Tiertransporte verfolgt, angezeigt und blockiert, doch die EU subventioniert dieses Leid weiterhin.

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren