Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (23.09.2013)

Wien, am 23.09.2013

Satireprojekt 'Landwirtschaft entfesseln!': ORF Comedy Stars 'Zwa Voitrottln' entfesseln die Landwirtschaft für die ÖVP auf der Straße

Nach ihrem phänomenalen Auftritt auf der Pressekonferenz letzten Montag warb die Künstlergruppe um die 'Zwa Voitrottln' verkleidet als ÖVP-Wahlunterstüztungskomitee für eine von Gesetzen und Beschränkungen entfesselte Landwirtschaft: Auf der Mariahilfer Straße wurden PassantInnen "frische, regionale Produkte aus rationeller Nutztierhaltung" angeboten. Ein aktuelles Video zeigt, wie den KonsumentInnen das Essen wortwörtlich im Hals stecken bleibt, wenn sie über die "konkurrenzfähigen, effizienten Produktionsmethoden" - wie sie in den vorgezeigten ÖVP-Musterbetrieben existieren - aufgeklärt werden.

Der Unternehmer Dipl.-Ing. Alois KOTGRUBER und Jungbauer Patrick FLEISCHHACKER vom ÖVP-Unterstützungskomitee 'Landwirtschaft entfesseln!' boten diese Woche auf der Wiener Mariahilfer Straße vor dem Museumsquartier "frische Produkte aus regionaler Intensivtierhaltung" gratis zur Verkostung an. Dabei wurden die PassantInnen über die Situation der notleidenden TierfabriksbesitzerInnen aufgeklärt und aufgefordert zur Existenzsicherung österreichischer Massentierhaltung die ÖVP zu wählen, da sich nur die ÖVP für die wirklichen Interessen der Landwirtschaft einsetzt. Fotos aus Musterbetrieben ausgewählter ÖVP-Abgeordneter illustrierten, wo in der "rationelle Tierproduktion" die sinnlosen und einengenden Tierschutzgesetze noch gelockert bzw. abgeschafft werden müssen.



Auch dazu gibt es ein verblüffendes Video hier oder auf www.landwirtschaft-entfesseln.at


Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren