Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Jagd

Aus dem Bundestierschutzgesetz ist die Jagd grundsätzlich ausgenommen. Bei der Jagd gilt somit kurioserweise, dass die TäterInnen selbst, also die JägerInnen, bestimmen dürfen, welche Taten „weidgerecht“, also legal, sind. Insgesamt gibt es in Österreich etwa 110.000 Jäger, die etwa 600.000 Säugetiere und 320.000 Vögel pro Jahr töten. Der VGT spricht sich ohne wenn und aber gegen jegliche Jagd zur reinen Unterhaltung der Jäger aus. Tiere sind leidensfähige Lebewesen. Sie brutal zu töten kann nicht mit der Ernte von Pflanzen verglichen werden, wie die Jägerschaft das meistens tut.

Chronologie Jagd

VGT: Tierschutz bedeutet Fütterungsverbot von Wildtieren außer im Katastrophenfall

VGT: Tierschutz bedeutet Fütterungsverbot von Wildtieren außer im Katastrophenfall

Vorgetäuschte „Tierliebe“ der Jägerschaft nur Bauernfängerei: wieso werden lediglich jene Wildtiere gefüttert, die Trophäen liefern, aber alle anderen nicht?

Video: Tödliche Treibjagd in Vorarlberg

Video: Tödliche Treibjagd in Vorarlberg

VGT dokumentierte Treibjagd im Ländle

400 kritische Stellungnahmen zum geplanten Gatterjagdverbot in Salzburg

400 kritische Stellungnahmen zum geplanten Gatterjagdverbot in Salzburg

Landesumweltanwaltschaft spricht von viel zu hohen Wildschweinbeständen im Jagdgatter Mayr-Melnhof, mit erheblichen Schäden an Schutzgütern, Lebensräumen und Vogelarten

Wiener Verwaltungsgerichtshof bestätigt: Mayr-Melnhof hat Tierschützer misshandelt

Wiener Verwaltungsgerichtshof bestätigt: Mayr-Melnhof hat Tierschützer misshandelt

Damit ist Urteil des Salzburger Landesverwaltungsgerichts fix: Mayr-Melnhof hat mit Gewalt eine Kamera entwendet, einen Tierschützer verletzt und Beweismittel fingiert

Anti-Jägerball-Demo in Wien

Anti-Jägerball-Demo in Wien

Trotz des Verbots des Aussetzens von Tieren für die Jagd gibt es immer noch tierquälerische Jagdpraktiken, gegen die zum 37. Mal Jagdkritiker_innen vor dem Wiener Jägerball demonstrieren.

Mayr-Melnhof sperrt sein Jagdgatter 2 Monate lang für die Öffentlichkeit

Mayr-Melnhof sperrt sein Jagdgatter 2 Monate lang für die Öffentlichkeit

Damit soll offenbar verhindert werden, dass Tierschutzorganisationen die brutalen Treibjagden dokumentieren können – die BH zeigt sich wieder als Mayr-Melnhof Büttel.

Überfall von Mayr-Melnhof: Landverwaltungsgericht spricht Tierschützer frei

Überfall von Mayr-Melnhof: Landverwaltungsgericht spricht Tierschützer frei

Mayr-Melnhof hatte Tierschützer wegen Gesichtsverhüllung, Betreten des Jagdgebiets und Weigerung sich auszuweisen angezeigt: sämtliche Strafen aufgehoben!

VGT gibt Stellungnahme zu geplantem Gatterjagdverbot in Salzburg ab

VGT gibt Stellungnahme zu geplantem Gatterjagdverbot in Salzburg ab

Positiv sieht der VGT das Verbot zukünftiger Gatter und das Aussetzverbot für Enten und Fasane, negativ die laxen Anforderungen an bestehende Gatter wie Mayr-Melnhofs.

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren