Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Jagd

Aus dem Bundestierschutzgesetz ist die Jagd grundsätzlich ausgenommen. Bei der Jagd gilt somit kurioserweise, dass die TäterInnen selbst, also die JägerInnen, bestimmen dürfen, welche Taten „weidgerecht“, also legal, sind. Insgesamt gibt es in Österreich etwa 110.000 Jäger, die etwa 600.000 Säugetiere und 320.000 Vögel pro Jahr töten. Der VGT spricht sich ohne wenn und aber gegen jegliche Jagd zur reinen Unterhaltung der Jäger aus. Tiere sind leidensfähige Lebewesen. Sie brutal zu töten kann nicht mit der Ernte von Pflanzen verglichen werden, wie die Jägerschaft das meistens tut.

Chronologie Jagd

VGT WOLF-Ausstellung am Nationalfeiertag in Innsbruck

VGT WOLF-Ausstellung am Nationalfeiertag in Innsbruck

Aktivist_innen des VGT nutzten den Besucher_innenstrom anlässlich des Nationalfeiertags um nahe dem Landhausplatz über eine Ausstellung und einen Informationsstand Tierschutzwissen weiterzugeben.

Jetzt ist es Gesetz: Salzburg verbietet Aussetzen von Zuchtenten und -fasanen für die Jagd

Jetzt ist es Gesetz: Salzburg verbietet Aussetzen von Zuchtenten und -fasanen für die Jagd

Mit demselben Gesetzblatt tritt jetzt auch in Salzburg als letztem Bundesland das Gatterjagdverbot in Kraft – Wermutstropfen: bestehende Gatter müssen nicht aufgelöst werden.

Burgenland plant Abschuss von Goldschakalen gegen Ökologie- und Tierschutzbedenken

Burgenland plant Abschuss von Goldschakalen gegen Ökologie- und Tierschutzbedenken

Stellungnahme des VGT zum Verordnungsentwurf: Abschuss ökologisch nicht notwendig aber tierschutzwidrig, weil Familien zerstört werden, Goldschakal ökologisch wertvoll

Nordburgenland Nickelsdorf: sämtliche ausgesetzten Enten bereits abgeschossen

Nordburgenland Nickelsdorf: sämtliche ausgesetzten Enten bereits abgeschossen

Entenaussetzen, um einen artenreichen Niederwildbestand zu erzielen? - Mitnichten! Das Aussetzen dient ausschließlich der Unterhaltung der Jägerschaft bei Abschießbelustigungen

Ausgesetzt und erschossen - alljährliche jagdliche Tierqual

Ausgesetzt und erschossen - alljährliche jagdliche Tierqual

VGT demonstriert vor dem Landhaus gegen eine völlig widersinnige Jagdpraxis

Einladung: Tierschützer_innen  demonstrieren gegen das sinnlose Fasanen-Abmetzeln

Einladung: Tierschützer_innen demonstrieren gegen das sinnlose Fasanen-Abmetzeln

Am 15. Oktober beginnt die Jagd auf (auch ausgesetzte) Fasane. Unmittelbar vor Sitzungsbeginn im Landhaus erheben morgen Tierschutz-Aktivist_innen ihre Stimme gegen diese perfide Praxis

Jäger-Angriff auf Tierschützer

Jäger-Angriff auf Tierschützer

VGT kritisiert Verwendung lebender Enten für Jagdhundeausbildung

Aufgedeckt! Eingesperrte Fasane im Wald versteckt

Aufgedeckt! Eingesperrte Fasane im Wald versteckt

In einem Waldstück bei Gralla in der Südsteiermark wurden etwa 30 bis 40 in einer kleinen Voliere eingesperrte Fasane entdeckt. Polizei und Amtstierarzt kontrollierten vor Ort. Tiere befreit.

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren