Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Jagd

Volksbegehren für ein Bundesjagdgesetz

Aus dem Bundestierschutzgesetz ist die Jagd grundsätzlich ausgenommen. Bei der Jagd gilt somit kurioserweise, dass die TäterInnen selbst, also die JägerInnen, bestimmen dürfen, welche Taten weidgerecht, also legal, sind. Insgesamt gibt es in Österreich etwa 110.000 Jäger, die etwa 600.000 Säugetiere und 320.000 Vögel pro Jahr töten. Der VGT spricht sich ohne wenn und aber gegen jegliche Jagd zur reinen Unterhaltung der Jäger aus. Tiere sind leidensfähige Lebewesen. Sie brutal zu töten kann nicht mit der Ernte von Pflanzen verglichen werden, wie die Jägerschaft das meistens tut.

Chronologie Jagd

Aspekte der jagdlichen Wildtierfütterung

Aspekte der jagdlichen Wildtierfütterung

Die Biologin Dr. Karoline Schmidt im Interview über tierschutzrelevante und ökologische Auswirkungen

OÖ: Landesregierung bewilligt Jagd auf ganzjährig geschonte Vögel während Balzzeit

OÖ: Landesregierung bewilligt Jagd auf ganzjährig geschonte Vögel während Balzzeit

Als Ausnahmegrund werden „private Zwecke“ genannt. Tierschutz legt Beschwerde ein

EINLADUNG: „Fotopirsch- meine Art der Jagd“

EINLADUNG: „Fotopirsch- meine Art der Jagd“

Wildtierfotografie von und mit Leopold Kanzler mit musikalischer Begleitung von „Priceless“

„Die Fasanjagd ist eine Grausamkeit ohne jede ökologische Berechtigung“

„Die Fasanjagd ist eine Grausamkeit ohne jede ökologische Berechtigung“

David Richter im Interview zum Züchten, Aussetzen und Abschießen von „Jagdfasanen“

40. Anti-Jägerball-Demo Hofburg: 100 Tierschützer:innen konfrontieren Jagd mit viel Kritik

40. Anti-Jägerball-Demo Hofburg: 100 Tierschützer:innen konfrontieren Jagd mit viel Kritik

Die Liste ist lang: ausgesetzte Zuchtfasane, Gatterjagd, Baujagd, Fallenjagd, Abschuss von Hunden und Katzen, keine Schonzeit für Säugetiermütter usw. – deshalb Bundesjagdgesetz!

Jagd OÖ: Aussetzen von Fasanen eingeschränkt, Trophäenjagd Mittelpunkt

Jagd OÖ: Aussetzen von Fasanen eingeschränkt, Trophäenjagd Mittelpunkt

Heute wird im OÖ Landtag das neue Jagdgesetz beschlossen – scharfe Kritik des VGT, ein Bundesjagdgesetz ist unbedingt notwendig

Schockierendes Obduktionsergebnis: Kater aus OÖ ist verhungert

Schockierendes Obduktionsergebnis: Kater aus OÖ ist verhungert

VGT erstattet Anzeige und ruft zu einem Verbot von Lebendfangfallen und einem Tötungsverbot von Haustieren mittels Unterstützungserklärungen für Volksbegehren BUNDESJAGDGESETZ auf

VGT will Stiftung „Zum Urwald Zurück“ gründen

VGT will Stiftung „Zum Urwald Zurück“ gründen

Als Stiftungseinlage ist für eine gemeinnützige Stiftung allerdings ein Mindestmaß von über 10 ha Wald notwendig, der VGT hat aber leider erst 3 ha.

Deine Privatsphäre ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies und verwandte Technologien, um unsere Website weiter zu entwickeln, um unsere Bewerbung dieser Website zu optimieren, die Ergebnisse zu messen und zu verstehen, woher unsere Besucher:innen kommen.

Du kannst die Cookies hier auswählen oder ablehnen.

DatenschutzhinweisImpressum
Einstellungen Alle ablehnen Alle erlauben

Cookie Einstellungen

Notwendige Cookies

Die notwendigen Cookies sind zur Funktion der Website unverzichtbar und können daher nicht deaktiviert werden.

Tracking und Performance

Mit diesen Cookies können wir analysieren, wie Besucher:innen unsere Website nutzen.

Wir können beispielsweise nachverfolgen, wie lange du auf der Website bleibst oder welche Seiten du besuchst. Das hilft uns unser Angebot zu optimieren.

Du bleibst aber anonym, denn die Daten werden nur statistisch ausgewertet.

Targeting und Werbung

Diese Targeting Technologien nutzen wir, um den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu messen und um Zielgruppen für diese zu definieren.

Konkret kann das Unternehmen Meta Informationen, die auf unserer Website gesammelt werden, mit anderen Informationen die dem Unternehmen bereits zur Verfügung stehen, kombinieren. Auf diese Weise können wir Menschen in den sozialen Medien Facebook und Instagram möglichst gezielt ansprechen.

Speichern Alle erlauben