Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Schweine

Kampagne gegen Vollspaltenböden

In Österreich gibt es Schweinefabriken mit einem „Output“ von 20.000 Schweinen im Jahr. In diesen Fabriken ist der Umgang mit den Tieren vollautomatisiert: von der Luftzufuhr über die Nahrung bis zur Entfernung der Gülle. Der Mensch ist eigentlich nur noch dafür zuständig, das Funktionieren der Maschinen zu überwachen. Für kranke Tiere gibt es keine tierärztliche Untersuchung. Wenn sie sterben, werden ihre Körper – vorausgesetzt ihr Tod fällt bei einem Kontrollgang überhaupt auf – entfernt und entsorgt.

Chronologie Schweine

Gibt es Alternativen zum Vollspaltenboden?

Gibt es Alternativen zum Vollspaltenboden?

Der Vollspaltenboden ist natürlich nicht alternativenlos. Gemeinsam haben andere etablierte Haltungssysteme, dass sie für die Schweine weniger belastend sind – nicht zuletzt weil sie mehr Platz brauchen.

Zeugnis für Regierung: Auch im Tierschutz ein „nicht genügend“

Zeugnis für Regierung: Auch im Tierschutz ein „nicht genügend“

Strache geht - und nach ihm sämtliche Minister_innen der FPÖ. Der VGT ortet ein Komplett-Versagen der türkis-blauen Regierung in Sachen Tierschutz

Verbote in anderen Ländern

Verbote in anderen Ländern

Selbst verglichen mit den größten Exporteuren Europas hat Österreich besonders schlechte Haltungsbedingungen, was die Schweinehaltung angeht.

VGT-Aktion: Wir wollen nicht am Klo schlafen!

VGT-Aktion: Wir wollen nicht am Klo schlafen!

Die Mehrheit der österreichischen Schweine lebt über ihren eigenen Exkrementen

Niederlande: Mob von Schweinebauern terrorisiert Tierschutz, zertrümmert Autos

Niederlande: Mob von Schweinebauern terrorisiert Tierschutz, zertrümmert Autos

Als Reaktion auf friedlichen Protest gegen tierquälerische Schweinefabrik erscheint organisierte Bande von 200 Schlägern: Totalschaden an 4 Autos, angezündetes Zelt, Körperverletzung

Schweine Vollspaltenboden: Volksanwalt Dr. Kräuter leitet amtswegiges Prüfverfahren ein

Schweine Vollspaltenboden: Volksanwalt Dr. Kräuter leitet amtswegiges Prüfverfahren ein

Überprüft werden soll, warum die Vorgaben in der Tierhaltungsverordnung zu Vollspaltenböden bei Schweinen nicht der EU-Richtlinie von 2008 zu Mindestanforderungen entsprechen.

Unterschreibe die Bürgerinitiative „End The Cage Age“!

Unterschreibe die Bürgerinitiative „End The Cage Age“!

Schon über 900.000 Menschen haben für ein Ende der Käfighaltung in Europa unterzeichnet.

Österreichs Mastschweine müssen auf Vollspaltenböden ständig über ihrem Kot leben

Österreichs Mastschweine müssen auf Vollspaltenböden ständig über ihrem Kot leben

VGT-Aktion auf der Wiener Mariahilferstraße zeigt Schweine mit Atemmasken: ein Leben auf dem Plumpsklo, mit weniger Platz pro Schwein als eine Telefonzelle.

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren