Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Schweine

Kampagne gegen Vollspaltenböden

In Österreich werden jährlich über 5 Millionen Schweine geschlachtet. In Schweinefabriken ist der Umgang mit den Tieren vollautomatisiert: von der Luftzufuhr über die Nahrung bis zur Entfernung der Gülle. Der Mensch ist eigentlich nur noch dafür zuständig, das Funktionieren der Maschinen zu überwachen. Für kranke Tiere gibt es keine tierärztliche Untersuchung. Wenn sie sterben, werden ihre Körper – vorausgesetzt ihr Tod fällt bei einem Kontrollgang überhaupt auf – entfernt und entsorgt.

Chronologie Schweine

Einladung morgen Vollspaltenboden-Aktion: Schweine in Mülltonnen am Ballhausplatz

Einladung morgen Vollspaltenboden-Aktion: Schweine in Mülltonnen am Ballhausplatz

Etwa 700.000 Schweine sterben pro Jahr an den miesen Haltungsbedingungen in Österreichs Tierfabriken einen völlig sinnlosen, qualvollen Tod

Skandal-Urteil: NGO muss Plakat „Gott schütze uns vor giftspritzenden Bauern“ widerrufen

Skandal-Urteil: NGO muss Plakat „Gott schütze uns vor giftspritzenden Bauern“ widerrufen

Initiative Steirer:innen gegen Tierfabriken wurde erstinstanzlich verboten, die Landwirtschaft wegen dem Einsatz von Gift (Insektenvernichtungsmittel) zu kritisieren – nicht rechtskräftig

Schweinezucht-Skandal: Betreiber war hoher Funktionär in ÖVP-Bauernbundjugend!

Schweinezucht-Skandal: Betreiber war hoher Funktionär in ÖVP-Bauernbundjugend!

Veröffentlichte Aufnahmen zeigen verwesende Ferkel und vermutlich dauerhaft in Kastenständen eingesperrte Zuchtschweine – Betreiber demonstrierte gegen Kastenstandverbot

Heute fand die 600. Demonstration gegen die Schweinehaltung auf Vollspaltenboden statt

Heute fand die 600. Demonstration gegen die Schweinehaltung auf Vollspaltenboden statt

Anlässlich der Nationalratssitzung in der Wiener Hofburg protestierten Tierschützer:innen beim Zugang vor dem Schweizer Tor, um auf das Schweineleid aufmerksam zu machen

Proteste in allen Bundesländern gegen die Haltung von Schweinen auf Vollspaltenboden

Proteste in allen Bundesländern gegen die Haltung von Schweinen auf Vollspaltenboden

Die neuen Schweinefabrik-Skandale, sowie die Lebensgeschichten der Schweine Paul und Anna, müssen jetzt zu einem Verbot dieser Tierquälerei und zu verpflichtender Stroheinstreu führen

VGT deckt auf: schreckliche Zustände in NÖ Schweinezucht

VGT deckt auf: schreckliche Zustände in NÖ Schweinezucht

Verletzte Ferkel, verwesende Kinder neben ihren Müttern, lebenslang enge Kastenstände für Mutterschweine, Vollspaltenboden und schmerzhafte Kastration – Strafanzeige

Vollspaltenboden: Schwein Anna zeigt auf 3. Video, wie wichtig ihr ein weicher Boden ist

Vollspaltenboden: Schwein Anna zeigt auf 3. Video, wie wichtig ihr ein weicher Boden ist

EU Richtlinie fordert „physisch angenehmen Liegebereich“ für alle Schweine: VGT belegt durch Video von Schwein Anna, dass Vollspaltenboden nicht physisch angenehm ist

Aktivist als Schwein verkleidet auf Vollspaltenboden am Wiener Stephansplatz gekreuzigt!

Aktivist als Schwein verkleidet auf Vollspaltenboden am Wiener Stephansplatz gekreuzigt!

Davor hat das Schwein sein Kreuz über 5 Stationen eines Kreuzwegs getragen: Kastenstand in Deck- und Abferkelstall, Schwanzkupieren, Vor- und Endmast auf Vollspaltenboden

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren