Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Tierethik

Praktisch die gesamte Tätigkeit des VGT zielt darauf ab, eine persönliche und gesellschaftliche Reflexion der Mensch-Tier-Beziehung anzuregen. Zum Teil fördert der Verein diese Diskussion durch konkrete Kampagnen zu besonders brutalen Formen des Umgangs mit Tieren, etwa zu spezifischen Praktiken in der Nutztierhaltung. Zum Teil dadurch, dass Missstände aufgedeckt und damit öffentliche Aufmerksamkeit erregen. Zu guter Letzt beschäftigt sich der VGT aber auch damit, ganz konkret eine intellektuelle Beschäftigung mit Tierethik durch die Teilnahme und Organisation einschlägiger Veranstaltungen zu fördern.

Der VGT organisiert beispielsweise etwa alle 2 Jahre Tierrechtskonferenzen, sei es für Österreich allein oder international, wie z.B. für den gesamten süd- und osteuropäischen Raum, siehe www.tierrechtskongress.at. Dafür werden auch internationale Kapazitäten eingeladen, die ihr Fachwissen und ihre Erfahrung in die Diskussion einbringen können.

Ebenso gibt es jährlich durch den VGT eine Serie von sogenannten Animal Liberation Workshops quer durch Österreich und international, siehe vgt.at/alw. Im Rahmen dieser zweitägigen Veranstaltungen werden theoretische und praktische Fragen zur Tierethik erläutert und Antworten gemeinsam erarbeitet.

Mit zahlreichen öffentlichen Vorträgen und Podiumsdiskussionen, die auch Bezüge zu anderen sozialen Bewegungen herstellen, wird Tierethik politisiert und zu einem ernsthaften, gesellschaftlichen Anliegen, das alle betrifft.

Der Obmann des VGT, Martin Balluch, hat auch zwei wissenschaftliche Bücher veröffentlicht, die sich mit Tierethik befassen, nämlich Die Kontinuität von Bewusstsein und Der Hund und sein Philosoph, die beide im VGT-Shop erhältlich sind.

Chronologie Tierethik

Vortrag: Stadttauben

Vortrag: Stadttauben

Stadttauben sind mit vielen Vorurteilen behaftet und der Umgang mit ihnen ist oft rücksichtslos. Doch was steckt eigentlich hinter diesen Wesen der Lüfte?

Liebe geht durch den Magen!

Liebe geht durch den Magen!

Vegane Pralinen zum Valentinstag einfach selber machen – der VGT hat es ausprobiert!

Einladung: Pressekonferenz mit Wildbiolog_innen und Jäger zur Wildtierfütterung

Einladung: Pressekonferenz mit Wildbiolog_innen und Jäger zur Wildtierfütterung

Anerkannte Expert_innen kritisieren die jagdlichen Fütterungen von Rehen und Hirschen

Ich bin ein Fuchs

Ich bin ein Fuchs

Das qualvolle Leben auf einer Pelzfarm aus Sicht eines Fuchses erzählt. Diesen berührenden Text hat Tierschutzaktivistin Sandy P. Peng erstmals 2018 bei Pelzdemos in Zürich und Wien vorgetragen.

Tierschutzskandal: Burgenland will gesunde Tiere töten lassen

Tierschutzskandal: Burgenland will gesunde Tiere töten lassen

Das neue burgenländische Sicherheitsgesetz sieht die Tötung gesunder Tiere vor, für die keine unentgeltliche Unterbringung gefunden werden kann.

Neues Jahr, neues Glück: BITTE ENDLICH OHNE TIERLEID!

Neues Jahr, neues Glück: BITTE ENDLICH OHNE TIERLEID!

Schneepersonen unterstützen die winterlichen Infodemos in Innsbruck, Feuerspuckperformances lassen Assoziationen zum "Lied von Eis & Feuer" zu!

Im Untergrund – Eine Leserin reflektiert das Buch

Im Untergrund – Eine Leserin reflektiert das Buch

Die Buchbesprechung von Jana Gruber schildert ihre persönlichen Gedanken zu Martin Balluchs Tierrechtsroman, den er nach wahren Begebenheiten verfasst hat.

Komm zu einem Tierschutz-Wochenende des VGT!

Komm zu einem Tierschutz-Wochenende des VGT!

2019 gibt es wieder neue Termine für unsere beliebten Animal Liberation Weekends. Sie sind ein idealer Einstieg in den Tierschutz. Erforschen wir gemeinsam mit anderen Gleichgesinnten wie wir ganz konkret Tieren helfen können!

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren