Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (15.10.2014)

Wien, am 15.10.2014

Das war unser Tierrechtskongress 2014 in Wien!

450 registrierte TeilnehmerInnen erlebten ein dichtes Programm voller Highlights

Die Tierrechtsbewegung hierzulande ist zu einer starken politischen Kraft geworden. Wer das bisher nicht wahrhaben wollte, wurde durch den heurigen Tierrechtskongress eines besseren belehrt. Bis auf die Hauptvortragenden hatten alle 90 Personen, die Events auf dem Kongress gestalteten, ihre Beiträge von sich aus angeboten. Die gesamte Veranstaltung spiegelte also wider, was momentan in der Szene die Menschen bewegt, welche Ideen und Projekte weiter entwickelt werden, wo sich Fortschritte ergeben. So sprach die Initiative SteirerInnen gegen Tierfabriken über die zahlreichen Monsterbauten, die sie bereits verhindern konnten, oder ,,Tier im Fokus" über ihren neuen Schweine-Report aus der Schweiz und ,,SOKO Tierschutz" über ihre undercover Recherche im Affenversuchslabor in Deutschland.

Schwerpunkte des Programms waren darüber hinaus die Entwicklung und Verbreitung pflanzlicher Alternativen, psychologische Hilfe zum politischen Aktivismus, die Präsentation neuer Tierrechtsbücher und philosophischer Ideen, sowie natürlich die Kunstausstellung, auf der sogar 2 der Kunstwerke verkauft wurden. Die Abendvorträge waren durchwegs von hoher Qualität, die anschließenden Diskussionen gingen bis spät in die Nacht hinein angeregt weiter. Und die rasante Abendgala des Commedy-Duos ,,Zwa Voitrottln" riss die ZuschauerInnen vor Begeisterung von den Stühlen.

Der VGT möchte sich an dieser Stelle bei allen bedanken, die diesen Kongress so erfolgreich werden ließen. Dazu gehören neben den 90 Vortragenden, sowie den 11 KünstlerInnen und 2 Kuratorinnen der Kunstausstellung, auch die vielen ehrenamtlichen AktivistInnen, die überall halfen, wo es notwendig war, von der Tontechnik bis zum Eröffnungsbuffet. Vielen Dank auch dem Don Bosco Haus für die hervorragende Zusammenarbeit und die Bewirtung bei den veganen Mittag- und Abendessen.

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren