Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Hinweis: Der Inhalt dieses Beitrags in Wort und Bild basiert auf der Faktenlage zum Zeitpunkt der Erstveröffentlichung (08.10.2018)

Wien, am 08.10.2018

Das neue Buch des VGT-Obmanns „Im Untergrund“ kann beim VGT bestellt werden

Der Roman beschreibt die Geschichte eines jungen Akademikers, der schließlich auf seine Karriere verzichten muss, weil er sich immer entschlossener gegen die Misshandlung von Tieren einsetzt.

Der VGT-Obmann Martin Balluch hat bereits 4 Sachbücher zu Tierschutzaktivismus und Tierrechten verfasst. 2005 kam seine Dissertation zu Tierrechten mit dem Titel Kontinuität von Bewusstsein heraus. Nach Beginn der Tierschutzcausa verfasste er Widerstand in der Demokratie, in dem die Aktionen des Zivilen Ungehorsams beschrieben und gerechtfertigt werden. Nach dem Freispruch im Tierschutzprozess 2011 verarbeitete er sein diesbezügliches Trauma mit Tierschützer. Staatsfeind. Und 2015 erschien schließlich Der Hund und sein Philosoph, in dem sich Balluch mit seiner engen Beziehung zu seinem Hundefreund befasst und daraus für alle Tiere das Recht auf Autonomie ableitet. Mit dem neuen Buch versucht sich der VGT-Obmann nun als Romanautor. Im Untergrund beschreibt die Geschichte eines 25 jährigen Mannes, der nach seinem Doktorrat in Mathematik als Forschungsassistent zu Stephen Hawking an die Uni Cambridge in England geht. Auf der britischen Insel begegnet ihm eine lebendige und laute Tierschutz- und Tierrechtsbewegung, in die er bald eintaucht.

In einem Labor in London erlebt er, wie völlig sinnlose und grausame Tierversuche an Kaninchen durchgeführt werden. Zurück an seinem Institut muss er erkennen, dass auch dort überall Tierversuche mit zweifelhaftem Sinn stattfinden. Wenig später führt ihn seine Anstellung in eine Schweinefabrik, wo sein idyllisches Bild der Fleischproduktion im tierlieben Bergbauernhof, das er sich unbewusst zurecht gelegt hat, um seinen Fleischkonsum zu rechtfertigen, kollabiert. Bei einer Tiertransportblockade bricht ihm die Polizei das Handgelenk, ohne dass ihn der Rechtsstaat vor der staatlichen Gewalt schützen würde. Diese und andere Erlebnisse von Gewalt durch Polizei und Jägerschaft, darunter der Mord an einem Tierschützer, bei dem er Augenzeuge ist, lassen ihn zu engagierteren Formen des Aktivismus für Tierschutz und Tierrechte greifen. Schließlich befreit er auch Tiere aus Tierversuchslabors und Pelzfarmen.

Die Geschichte spielt in den 1980er und 1990er Jahren in England und basiert ausschließlich auf wahren Begebenheiten. Alle im Buch beschriebenen Aktionen sind genau so auch tatsächlich geschehen. Fiktiv sind lediglich die Chronologie der Ereignisse und die beschriebenen Personen. Der sehr spannend geschriebene Roman ähnelt also einem Tatsachenbericht und weckt daher nicht nur Verständnis für engagierten Tierschutzaktivismus, sondern dient auch als Archiv für historische Geschehnisse aus einer Zeit bevor es das Internet gab und für die daher keine schriftlichen Aufzeichnungen existieren, die öffentlich zugänglich wären. Ein must read für alle Menschen, die an außerparlamentarischem politischem Aktivismus und an der Tierschutz- und Tierrechtsbewegung interessiert sind. Aber auch ein gelungener Einstieg für jene, die mit Tierschutzaktivismus bisher nicht viel anfangen konnten.

Interview zum Buch

Lesung von Auszügen im Tierrechtsradio

Bezugsmöglichkeiten von Im Untergrund

440 Seiten, € 19,90

ISBN: 978-3-85371-445-4

Rezensionsexemplare können beim Promedia Verlag bestellt werden.

 

Öffentliche Lesungen

Vergangene Termine

  • 24. Oktober 2018 im Sky Dome, Schottenfeldgasse 29, 1070 Wien, 18:30 Uhr
  • 27. Oktober 2018 auf der Veggie Planet Messe, Messeplatz 1, 8010 Graz, 17:00 Uhr
  • 31. Oktober 2018 im Thalia Landstraßer Hauptstraße, 1030 Wien, 19:00 Uhr
  • 4. November 2018 in der Kulturwerkstatt, Auf AEG, Fürther Str. 244d im Kleinen Saal, 90429 Nürnberg, 12:00 Uhr
  • 11. November 2018 auf der Buchmesse in Wien, 16:30 Uhr
  • 27. November 2018 im WUK, 1010 Wien, 19:00 Uhr
  • 2. Dezember 2018 auf der Vegan Planet Messe, 1010 Wien, 17:00 Uhr
  • 4. Dezember 2018 in der Lindengasse 64, 1070 Wien, SPÖ Mariahilf, Sektion 3, 19:00 Uhr
  • 9. Dezember 2018 am veganen Weihnachtsmarkt im Arcotel Kaiserwasser, 1220 Wien, 16:00 Uhr
  • 20. Jänner 2019 im Lieblingscafe, Maurachgasse 6, 6900 Bregenz, 18 Uhr Einlass, 19 Uhr Beginn
  • 29. Jänner 2019 im Front Food, Pfarrgasse 20, 4020 Linz, 19 Uhr Einlass, 20 Uhr Beginn
  • 1. Februar 2019 im pure, Burgstrasse 6, 3600 Thun (Schweiz), 18–20 Uhr
  • 2. Februar 2019 in der Vondue Jurte (Grüner Gaumen Vegan Foods) auf der Schützenmatt, 3012 Bern (Schweiz), 14:30–17:00 Uhr. Im Anschluss gibt's die Gelegeneheit sich in der Jurte einen Platz fürs Vondue-Essen zu reservieren: hunger@gruenergaumen.ch.
  • 3. Februar 2019 in der Guggach Brache (Werkhof-Gebäude), Ecke Wehntaler-/Hofwiesenstrasse 109 vis a vis Radiostudio, 8057 Zürich (Schweiz), 12–14 Uhr. Es gibt leckere Suppe von gerettetem Gemüse von Einmach.
  • 16. Februar 2019 im Mehringhof, Großer Saal, Gneisenaustr. 2a, 10961 Berlin-Kreuzberg (Deutschland), 18 Uhr
  • 17. Februar 2019 auf der Veggie-Planet Messe in der Tabakfabrik (Lösehalle), Peter-Behrens-Platz 8, 4020 Linz, ab 17:00 Uhr
  • 18. Februar 2019 im Cafe Erde, Andreas-Hofer-Platz 3, 8010 Graz, im ersten Stock, 19 Uhr Einlass, 19:30 Uhr Lesung
  • 4. März 2019 in der Pannonischen Tafel, Neusiedlerstraße 1, 7000 Eisenstadt, 18:30 Uhr – Es wird auch ein kleines veganes Buffet vor Ort geben.
  • 15. März 2019 im Buchensaal, Kirchenstraße 2, 4048 Puchenau, Einlass: 17:30 Uhr, Beginn: 19:00 Uhr
  • 25. März 2019 in Innsbruck, Unibuchhandlung Studia, Innrain 52, 19 Uhr
  • 27. März 2019 im EineWeltHaus, Schwanthalerstr. 80, 80336 München (Deutschland), Raum 211/212 im 2.OG, 19:00 Uhr Einlass, 19:30 Uhr Beginn
  • 28. März 2019 in Die Metzgerei, Haunstetterstraße 23, 86179 Augsburg (Deutschland), Einlass 19 Uhr, Beginn 19:30 Uhr
  • 29. März 2019 im Cafe Jolie an der Donau, Klostermeyergasse 1, 93047 Regensburg, 19 Uhr, das Lokal ist barrierefrei
  • 30. März 2019 im Lesecafe Anständig Essen, Hauptstraße 55, 91054 Erlangen (Deutschland), 18–20 Uhr
  • 1. April 2019 in Stuttgart im SUPER JAMI, Bopserstraße 10, 70180 Stuttgart (Deutschland), Einlass: 18 Uhr, Beginn 19 Uhr, Hunde erlaubt, Barrierefreiheit: Location ist ebenerdig, aber die Toiletten sind zu klein um für Rollstuhlfahrer_innen ohne Hilfe benutzbar zu sein.
  • Dienstag, 9. April 2019 im Universitätszentrum Theologie (UZT), Hörsaal 47.02. in der Heinrichstraße 78, 8010 Graz, 19:00 Uhr
  • Donnerstag, 2. Mai 2019 im triVida Das Vegane Cafe – Restaurant, Rosentalerstrasse 40, 9020 Klagenfurt am Wörthersee, Beginn: 18:00 Uhr, Hunde willkommen, Zugang nicht barrierefrei
  • Mittwoch, 8. Mai 2019 im MARK, Verein für kulturelle und soziale Arbeit, im Veranstaltungssaal, Hannakstraße 17, 5023 Salzburg, Beginn: 20:00 Uhr, Hunde willkommen, barrierefrei
  • Donnerstag, 9. Mai 2019 in der BOKU EXNH-EH05, Peter Jordan Straße 82, 1190 Wien, 17:00 Uhr
  • Dienstag, 28. Mai 2019: 5 UHR TEE mit Martin Balluch in der Kunstuniversität, Repräsentationsraum West 5. OG Hauptplatz 6, 4020 Linz, 19:00 Uhr, Anmeldung unter: oeh.kulturrreferat@ufg.at, Zugang barrierefrei, Kostenlose Snacks und Getränke (klima/tierfreundlich), Hunde und Hündinnen sind erlaubt.
  • Sonntag, 8. September 2019: Martinsheim 39024 Mals (Südtirol), Bahnhofstraße, Via Stazione 10, 20 Uhr (Der Saal ist barrierefrei. Hunde sind leider nur im Garten des Heims willkommen.)
  • Montag, 9. September 2019: Schloss Pienzenau 39012 Meran/Obermais (Südtirol), Pienzenauweg 6, 20 Uhr (Der Saal ist barrierefrei. Hunde sind herzlich willkommen.)
  • Dienstag, 10. September 2019: Domcafé 39042 Brixen (Südtirol), Pfarrplatz 3, 20 Uhr (Der Saal ist barrierefrei. Hunde sind herzlich willkommen.)

Deine Privatsphäre ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies und verwandte Technologien, um unsere Website weiter zu entwickeln, um unsere Bewerbung dieser Website zu optimieren, die Ergebnisse zu messen und zu verstehen, woher unsere Besucher:innen kommen.

Du kannst die Cookies hier auswählen oder ablehnen.

DatenschutzhinweisImpressum
Einstellungen Alle erlauben

Cookie Einstellungen

Notwendige Cookies

Die notwendigen Cookies sind zur Funktion der Website unverzichtbar und können daher nicht deaktiviert werden.

Tracking und Performance

Mit diesen Cookies können wir analysieren, wie Besucher:innen unsere Website nutzen.

Wir können beispielsweise nachverfolgen, wie lange du auf der Website bleibst oder welche Seiten du besuchst. Das hilft uns unser Angebot zu optimieren.

Du bleibst aber anonym, denn die Daten werden nur statistisch ausgewertet.

Targeting und Werbung

Diese Targeting Technologien nutzen wir, um den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu messen und um Zielgruppen für diese zu definieren.

Konkret kann das Unternehmen Meta Informationen, die auf unserer Website gesammelt werden, mit anderen Informationen die dem Unternehmen bereits zur Verfügung stehen, kombinieren. Auf diese Weise können wir Menschen in den sozialen Medien Facebook und Instagram möglichst gezielt ansprechen.

Speichern Alle erlauben