Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü
Wien, am 17.03.2021

Lebensmittelfirmen an EU: End The Cage Age!

Führende Lebensmittelunternehmen aus ganz Europa richten einen gemeinsamen Brief an die EU, mit dem sie ein Ende der Käfighaltung von sogenannten Nutztieren fordern

In der EU leiden jedes Jahr über 300 Millionen sogenannter Nutztiere in Käfigen. Dieses Tierleid soll nun durch die EU-Bürgerinitiative (EBI) End The Cage Age beendet werden. Kastenstände bei Schweinen, Einzelboxen für Kälber und Käfige für Kaninchen, Wachteln, Enten, Gänse sowie Hühner sollen in der gesamten EU endlich der Geschichte angehören. Der VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN hat die Initiative gemeinsam mit 170 NGOs aus ganz Europa mitgetragen. Insgesamt haben über 1,4 Million EU-Bürger:innen unterschrieben, was End The Cage Age zur erfolgreichsten Bürgerinitiative im Bereich des Schutzes von landwirtschaftlichen Tieren macht.

Im Moment befindet sich eine Überarbeitung der EU-Tierschutzgesetzgebung in Vorbereitung, weshalb führende Lebensmittelfirmen nun einen gemeinsamen Brief an die EU-Kommission und EU-Abgeordnete (MEPs) richten, in welchem sie die Forderungen der EBI unterstützen. Sie sehen jetzt den idealen Zeitpunkt gekommen, um Käfige in der landwirtschaftlichen Nutztierhaltung in der gesamten EU zu beenden. Als möglichen und einfach umsetzbaren ersten Schritt nennen sie ein Ende von ausgestalteten Käfigen bei Legehennen. Diese Haltungsform ist in Österreich zwar bereits seit 2020 verboten, in der EU stellt sie allerdings die absolute Norm dar. Durch Importe werden daher auch in Österreich Käfigeier in verarbeiteten Produkten oder der Gastronomie eingesetzt. Nur durch ein EU-weites Verbot könnte Österreich völlig käfigeifrei werden. Die unterzeichnenden Lebensmittelfirmen bieten außerdem ihre Expertise und Unterstützung an, um die EU in ein käfigfreies Zeitalter zu leiten.

„Millionen von Tieren leiden in der EU in Käfigen. Diese Haltungsform ist längst nicht mehr zeitgemäß und gehört dringend abgeschafft. Jetzt sagen auch führende Lebensmittelunternehmen ihre Unterstützung der Forderungen von End The Cage Age zu. Die EU muss nun handeln und die richtigen Gesetze in die Wege leiten.“, so VGT-Tierschutzreferentin DI Ines Haider.

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren