Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Rinder

Um die Gier nach Milch zu stillen, werden Kühe zu immer absurderen Leistungen getrieben. Jedes Jahr werden sie geschwängert, damit der Milchfluss nicht abbricht. Die dabei produzierten Kälber werden der Mutter entrissen und in trostlose Mastbetriebe gebracht, wo sie in kalten Betonbuchten ihr kurzes Dasein fristen. Nach etwa drei Schwangerschaften – unter permanenter Produktion eklatanter Milchmengen, die drei- bis fünfmal den natürlichen Energieverbrauch überschreiten - gibt der kranke Organismus schließlich nach. Die Kuh wird geschlachtet und durch eine neue ersetzt.

Chronologie Rinder

Kälbertransporte: Vom Regen in die Traufe

Kälbertransporte: Vom Regen in die Traufe

Salzburg gibt nach und folgt dem Beispiel Vorarlbergs. Doch ist das genug?

VGT-Aufdeckung bringt ersten Erfolg in Sachen Tiertransporte

VGT-Aufdeckung bringt ersten Erfolg in Sachen Tiertransporte

Die Kälbertransporte ins Ausland wurden gestern erstmals ausgesetzt

Illegale Kälbertransporte: jetzt hagelt es Anzeigen

Illegale Kälbertransporte: jetzt hagelt es Anzeigen

VGT bringt Anzeige wegen Amtsmissbrauchs und Tierquälerei gegen Veterinäramt und zuständigen Amtstierarzt der Stadt Salzburg ein.

Kälbertransportskandal: Proteste in ganz Österreich

Kälbertransportskandal: Proteste in ganz Österreich

Tierschützer_innen fordern Konsequenzen – die Öffentlichkeit ist empört vom Umgang mit den Kälbern

Medienspiegel Kälbertransporte

Medienspiegel Kälbertransporte

Der VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN hat im März eine neue Recherche zu Transporten von österreichischen Kälbern nach Spanien veröffentlicht.

Behördenskandal: Kälbertransporte

Behördenskandal: Kälbertransporte

VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN dokumentiert illegale Transporte nach Spanien. Behörden, Amtstierärzt_innen und Transportunternehmen übertreten systematisch geltendes Recht.

Kälbertransport Forderungen

Kälbertransport Forderungen

Der VGT sieht viele Möglichkeiten, die inakzeptablen Bedingungen bei Kälbertransporten zu verbessern.

Kälbertransporte – Über 22 Stunden Strapazen und unzureichende Versorgung

Kälbertransporte – Über 22 Stunden Strapazen und unzureichende Versorgung

Der VEREIN GEGEN TIERFABRIKEN hat Kälbertransporte von Österreich bis Spanien dokumentiert und dabei zahlreiche Gesetzesverstöße festgestellt.

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren