Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Rinder

Um die Gier nach Milch zu stillen, werden Kühe zu immer absurderen Leistungen getrieben. Jedes Jahr werden sie geschwängert, damit der Milchfluss nicht abbricht. Die dabei produzierten Kälber werden der Mutter entrissen und in trostlose Mastbetriebe gebracht, wo sie in kalten Betonbuchten ihr kurzes Dasein fristen. Nach etwa drei Schwangerschaften – unter permanenter Produktion eklatanter Milchmengen, die drei- bis fünfmal den natürlichen Energieverbrauch überschreiten - gibt der kranke Organismus schließlich nach. Die Kuh wird geschlachtet und durch eine neue ersetzt.

Chronologie Rinder

VGT deckt auf: Skandalöser Kuhstall in NÖ, Rinder versinken im Kot!

VGT deckt auf: Skandalöser Kuhstall in NÖ, Rinder versinken im Kot!

Völlig verdreckter Boden, verdreckte Tränken, total verkotetes Melkabteil – VGT erstattet Anzeige wegen Tierquälerei

Klimakiller Kuh

Klimakiller Kuh

Kühe und die „Produkte“, die aus ihnen gemacht werden, wie Rindfleisch und Milch, haben eine äußerst schlecht Klimabilanz. Der VGT zeigt auf, warum das so ist.

Konsum von Tierprodukten verursacht Pandemien wie COVID-19

Konsum von Tierprodukten verursacht Pandemien wie COVID-19

Eine Analyse des Ernährungswissenschafters Dr. Kurt Schmidinger

VGT warnt: Fleischverzehr hat Coronavirus verursacht!

VGT warnt: Fleischverzehr hat Coronavirus verursacht!

Eine Reihe weltweiter Krankheitserreger in den letzten Jahrzehnten entstand in der Tierindustrie – VGT fordert Abkehr vom System der Fleischindustrie

Aktuelle Zahlen belegen: Österreichische Landwirtschaft auf Irrwegen.  Zu viel Milch, zu viele Kälber.

Aktuelle Zahlen belegen: Österreichische Landwirtschaft auf Irrwegen. Zu viel Milch, zu viele Kälber.

Aus einem kürzlich erschienenen Bericht des Ministeriums geht hervor, dass die Transporte ungehindert weitergehen – es werden sogar aktiv neue Exportmärkte gesucht.

Unglaubliche Resonanz zu Kälbertransport-Aufdeckung

Unglaubliche Resonanz zu Kälbertransport-Aufdeckung

Erfolgreichster Artikel im Social Web, fast 100 Online-Berichterstattungen und mehr als 130 Tausend Unterschriften für VGT-Petition

Erinnerung: Mittwoch Kälberprotest gegen Tiertransporte vor Landwirtschaftsministerium

Erinnerung: Mittwoch Kälberprotest gegen Tiertransporte vor Landwirtschaftsministerium

Schluss mit kosmetischen Änderungen: der VGT fordert Null Toleranz für Tiertransporte und eine Änderung des Systems im Umgang mit sogenannten Nutztieren!

Kälbertransporte: Landwirtschaft sieht keinen Handlungsbedarf

Kälbertransporte: Landwirtschaft sieht keinen Handlungsbedarf

VGT lässt Ausflüchte nicht mehr gelten

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren