Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Rinder

Um die Gier nach Milch zu stillen, werden Kühe zu immer absurderen Leistungen getrieben. Jedes Jahr werden sie geschwängert, damit der Milchfluss nicht abbricht. Die dabei produzierten Kälber werden der Mutter entrissen und in trostlose Mastbetriebe gebracht, wo sie in kalten Betonbuchten ihr kurzes Dasein fristen. Nach etwa drei Schwangerschaften – unter permanenter Produktion eklatanter Milchmengen, die drei- bis fünfmal den natürlichen Energieverbrauch überschreiten - gibt der kranke Organismus schließlich nach. Die Kuh wird geschlachtet und durch eine neue ersetzt.

Chronologie Rinder

VGT: „Nutztier“quälerei muss Konsequenzen haben!

VGT: „Nutztier“quälerei muss Konsequenzen haben!

Nach Aufdeckung dramatischer Zustände in Niederösterreich: VGT fordert erneut Reform der Kontrollen landwirtschaftlicher Betriebe

Anbindehaltung neu

Anbindehaltung neu

Erschreckende Dimension des Leidens bei Rindern

Tag der Kuh

Tag der Kuh

Am 09. Juli wird der Ehrentag der Kuh gefeiert. Ein Tag, an dem die wichtige Rolle der Kühe in unserem täglichen Leben verdeutlicht werden soll.

#Abgestillt! Protest-Aktionen in ganz Österreich!

#Abgestillt! Protest-Aktionen in ganz Österreich!

Anlässlich des „Weltmilchtags“ zeigen Tierschützer:innen österreichweit auf, dass es Zeit ist, sich von der Kuh-Muttermilch zu lösen – es ist Zeit, abzustillen!

Einladung: „Meine Mama, meine Milch! Abgestillt!“ - Tierschutzaktion zum Weltmilchtag

Einladung: „Meine Mama, meine Milch! Abgestillt!“ - Tierschutzaktion zum Weltmilchtag

Tierschutzaktivistinnen und -aktivisten stellen die Absurdität des Kuhmilchkonsums theatralisch zur Schau.

"Cow"

"Cow"

Nachbericht zu einem bewegenden Tierrechtsfilm

Grüne finanzieren extreme Greenwashing Veranstaltung der Tierindustrie: Konsum"dialoge"

Grüne finanzieren extreme Greenwashing Veranstaltung der Tierindustrie: Konsum"dialoge"

Alle Tierschutz- und Umwelt-NGOs ausgeladen, dafür verbreitet das Who is Who der Tierindustrie unkritisiert Propaganda für Tiertransporte und Massentierhaltung und verunglimpft die pflanzlichen Alternativen

 Totalversagen: Entwurf zur Tierschutznovelle bringt kein Vollspaltenboden-Verbot und kein Ende von Kälbertransporten

Totalversagen: Entwurf zur Tierschutznovelle bringt kein Vollspaltenboden-Verbot und kein Ende von Kälbertransporten

Jahrelang hat die österreichische Tierschutzbewegung auf längst überfällige Verbesserungen gepocht. Das heutige Paket bringt leider keine weiterreichenden Änderungen 

Deine Privatsphäre ist uns wichtig!

Wir verwenden Cookies und verwandte Technologien, um unsere Website weiter zu entwickeln, um unsere Bewerbung dieser Website zu optimieren, die Ergebnisse zu messen und zu verstehen, woher unsere Besucher:innen kommen.

Du kannst die Cookies hier auswählen oder ablehnen.

DatenschutzhinweisImpressum
Einstellungen Alle ablehnen Alle erlauben

Cookie Einstellungen

Notwendige Cookies

Die notwendigen Cookies sind zur Funktion der Website unverzichtbar und können daher nicht deaktiviert werden.

Tracking und Performance

Mit diesen Cookies können wir analysieren, wie Besucher:innen unsere Website nutzen.

Wir können beispielsweise nachverfolgen, wie lange du auf der Website bleibst oder welche Seiten du besuchst. Das hilft uns unser Angebot zu optimieren.

Du bleibst aber anonym, denn die Daten werden nur statistisch ausgewertet.

Targeting und Werbung

Diese Targeting Technologien nutzen wir, um den Erfolg unserer Werbemaßnahmen zu messen und um Zielgruppen für diese zu definieren.

Konkret kann das Unternehmen Meta Informationen, die auf unserer Website gesammelt werden, mit anderen Informationen die dem Unternehmen bereits zur Verfügung stehen, kombinieren. Auf diese Weise können wir Menschen in den sozialen Medien Facebook und Instagram möglichst gezielt ansprechen.

Speichern Alle erlauben