Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Rinder

Um die Gier nach Milch zu stillen, werden Kühe zu immer absurderen Leistungen getrieben. Jedes Jahr werden sie geschwängert, damit der Milchfluss nicht abbricht. Die dabei produzierten Kälber werden der Mutter entrissen und in trostlose Mastbetriebe gebracht, wo sie in kalten Betonbuchten ihr kurzes Dasein fristen. Nach etwa drei Schwangerschaften – unter permanenter Produktion eklatanter Milchmengen, die drei- bis fünfmal den natürlichen Energieverbrauch überschreiten - gibt der kranke Organismus schließlich nach. Die Kuh wird geschlachtet und durch eine neue ersetzt.

Chronologie Rinder

VGT findet vernachlässigte Rinder in prominenter Freilandhaltung

VGT findet vernachlässigte Rinder in prominenter Freilandhaltung

Rinderhaltung auf dem Grund des ehemaligen ÖVP-Nationalratsabgeordneten verletzt das Tierschutzgesetz: Mangelhafte Bodengestaltung und gefrierendes Trinkwasser nachgewiesen.

Skandal um Kälbertötungen im Ländle: VGT fordert nachhaltige Lösung!

Skandal um Kälbertötungen im Ländle: VGT fordert nachhaltige Lösung!

Aktuelle Vorwürfe machen auf grundsätzliche Problematik aufmerksam.

"Heumilch" - Tierquälerei in der Rinderhaltung

"Heumilch" - Tierquälerei in der Rinderhaltung

Der euphemistisch als "Kuhtrainer" bezeichnete elektrische Dressurstab über dem Nacken angebundener Rinder, soll diese trainieren Kot und Harn an der gewünschten Stelle - nämlich über dem Gitterboden - abzusetzen.

VGT deckt auf: Gesetzeswidrige Massentierhaltung von Schafen und Rindern

VGT deckt auf: Gesetzeswidrige Massentierhaltung von Schafen und Rindern

Dem Verein gegen Tierfabriken (VGT) anonym zugespieltes Material offenbart schweres Tierleid in einer niederösterreichischen Schaf- und Rindermast.

VGT kritisiert Qualzucht für den Milchkonsum

VGT kritisiert Qualzucht für den Milchkonsum

Anlässlich des internationalen Weltmilchtags am 1. Juni erinnert das Schicksal heutiger Turbokühe, die bereits doppelt so viel Milch geben, als noch vor 50 Jahren

VGT: Welttierschutztag sollte für Nutztierleid sensibilisieren

VGT: Welttierschutztag sollte für Nutztierleid sensibilisieren

Die Idylle vom Leben auf dem Bauernhof, im Freien im Gras unter der Sonne, gibt es schon lange nur mehr in Bilderbüchern

VGT-Infostand beim Donauinselfest

VGT-Infostand beim Donauinselfest

An 2 Tagen war der VGT in der Nähe des Donauinselfestes in Wien vertreten

Milch bringt´s: Tiertransporte und mehr ?

Milch bringt´s: Tiertransporte und mehr ?

Der sogenannte Weltmilchtag am 1. Juni ermahnt uns zum Nachdenken: lasst den Kälbern ihre Milch!

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren