Ferkelspenden! vgt.at Verein gegen Tierfabriken Menü

Rinder

Um die Gier nach Milch zu stillen, werden Kühe zu immer absurderen Leistungen getrieben. Jedes Jahr werden sie geschwängert, damit der Milchfluss nicht abbricht. Die dabei produzierten Kälber werden der Mutter entrissen und in trostlose Mastbetriebe gebracht, wo sie in kalten Betonbuchten ihr kurzes Dasein fristen. Nach etwa drei Schwangerschaften – unter permanenter Produktion eklatanter Milchmengen, die drei- bis fünfmal den natürlichen Energieverbrauch überschreiten - gibt der kranke Organismus schließlich nach. Die Kuh wird geschlachtet und durch eine neue ersetzt.

Chronologie Rinder

Ankündigung: Kettenrinder-Tierquäler kommt vor Gericht

Ankündigung: Kettenrinder-Tierquäler kommt vor Gericht

Der notorische Rinderquäler aus Waidhofen an der Thaya - der seine Kühe an zu engen Ketten hielt, bis diese unter die Haut einwuchsen - muss sich nun tatsächlich vor einem Strafgericht wegen schwerer Tierquälerei verantworten.

Mutterkuh-Haltung in der Milchproduktion?

Mutterkuh-Haltung in der Milchproduktion?

Pilotprojekt eines Ausnahmebetriebs - der VGT war bei Iris Fritz-Pfeiffer, Gewinnerin des Bundestierschutzpreises, nahe Fürstenfeld in der Steiermark zu Besuch

Kälberboxen: Legales Tierleid

Kälberboxen: Legales Tierleid

Zur Milchproduktion ist die Trennung der Kälber von den Muttertieren unvermeidlich.
Aber selbst bei gesetzeskonformer Separation leiden die Elterntiere genauso wie die wenige Tage alten Kälber schwer.

Weltmilchtag: "Kalb vermisst" in 2 m großen Buchstaben am Stephansplatz in Wien

Weltmilchtag: "Kalb vermisst" in 2 m großen Buchstaben am Stephansplatz in Wien

Für alle 5000 Liter Kuhmilch wird ein Kalb neu geboren, das sofort von der Mutter getrennt und, ist es männlich, als überflüssig oft nach Südeuropa exportiert wird

EINLADUNG: morgen Tierschutzaktion Wien zur Milchproduktion "Kalb vermisst"

EINLADUNG: morgen Tierschutzaktion Wien zur Milchproduktion "Kalb vermisst"

Anlässlich des weltweiten Milchtages machen TierschützerInnen am Stephansplatz in Wien darauf aufmerksam, dass Milchproduktion eine Trennung der Kälber von ihren Müttern bedeutet

Auf VGT-Exkursion zu einem extensiven Bio-Milchwirtschaftsbetrieb

Auf VGT-Exkursion zu einem extensiven Bio-Milchwirtschaftsbetrieb

Anbindehaltung an der Kette, Kraftfutter und hohe Milchleistung, aber auch Trennung der Kälber von der Mutter, Enthornung oder Handel mit Jungrindern - was davon ist ein notwendiger Teil der Milchproduktion? Ein Blick in einen Vorzeigehof!

VGT zum Weltmilchtag: Schicksal der Kühe und Kälber muss im Mittelpunkt stehen

VGT zum Weltmilchtag: Schicksal der Kühe und Kälber muss im Mittelpunkt stehen

Hauptproblem Turbokuh und Kraftfutter: die Tiere dadurch so überlastet, dass sie nach bereits 5 Jahren und 2 Geburten ausgelaugt sind und geschlachtet werden

VGT fordert Rettung des vom Schlachthof geflohenen Stiers Bruno

VGT fordert Rettung des vom Schlachthof geflohenen Stiers Bruno

BH Murtal dementiert jüngste Gerüchte einer völlig unverhältnismäßigeen und sinnlosen Tötung. Der bereits vor drei Wochen aus dem Schlachthaus Apfelberg entlaufene Stier "Bruno" verdient eine Rettung auf einen Gnadenhof!

Akzeptieren

Wir nutzen Cookies. Durch die Nutzung dieser Website erklärst du dich mit der Nutzung von Cookies einverstanden. Mehr erfahren